Umzug Joop verkauft "Villa Wunderkind" an Hasso Plattner

Wolfgang Joop wirft Ballast ab: Seine Potsdamer Villa verkauft er an den SAP-Gründer Hasso Plattner. Jetzt zieht der Designer zu Tochter und Ex-Frau aufs Familienanwesen.

DPA

Modedesigner Wolfgang Joop hat seinen bisherigen Potsdamer Wohnsitz, eine Villa am Heiligen See, verkauft. Der Mäzen Hasso Plattner habe sie mit seiner Stiftung erworben, berichteten die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" unter Berufung auf Stiftungsvorstand Fritz Mang.

Wie die Immobilie in Zukunft konkret genutzt werden solle, konnte Mang noch nicht sagen. Die Villa werde aber nicht privaten Wohnzwecken dienen.

Der gebürtige Potsdamer Joop will dem Bericht zufolge mit seinem Lebenspartner Edwin Lemberg aus der "Villa Wunderkind" auf das Joopsche Familienanwesen im Potsdamer Ortsteil Bornstedt umziehen. Es sei Zeit, "mit leichtem Gepäck zu reisen", sagte Lemberg der Zeitung. Auf dem Anwesen leben schon Joops Tochter mit Mann und Kindern sowie seine frühere Ehefrau.

"Natürlich ist das eine Umstellung", sagte der 72-jährige Designer der Zeitschrift "Gala". "Wir haben alle starke Charaktere, und durch die Kinder wird es nicht mehr so still sein wie in der 'Villa Wunderkind'." Aber es sei ein Abenteuer, in das sich alle stürzen wollten.

Sie hätten zudem eine Wohnung in Berlin und eine neue Residenz auf Ibiza. In Berlin hat auch Joops Modelabel "Wunderkind" seit vergangenem Jahr seinen Sitz.

ala/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.