Diane Kruger über Paparazzi-Fotos ihres Kindes Der Kampf um Privatsphäre

"Wir sind wie alle Eltern, die das Beste für ihr Kind wollen": Diane Kruger hat via Instagram mehr Privatsphäre für ihre 2018 geborene Tochter gefordert. Anlass war die Veröffentlichung eines Paparazzi-Fotos.

DPA

Diane Kruger zählt zu den gefragtesten Hollywoodstars, kein Wunder also, dass das Interesse an ihrem Privatleben groß ist - insbesondere nach der Geburt ihrer kleinen Tochter. Nun hat sich die deutsch-amerikanische Schauspielerin in einem Statement an die Öffentlichkeit gewandt. Dieses sei an "Fans", "Nicht-Fans", "Paparazzi" und "jeden mit einem Gewissen" gerichtet.

Anlass war die Veröffentlichung eines Bildes von ihr und ihrer Tochter, die im vergangenen Jahr zur Welt kam. Kruger postete das Bild auf ihrem Instagram-Account. Zu sehen ist eine Person in einem weißen Pullover hinter einer Fensterscheibe. In ihrem Arm liegt ein Baby, dessen Gesicht mit einem roten Herz unkenntlich gemacht wurde. Darauf bezogen schreibt die 42-Jährige: "Wir wurden eben auf einem Paparazzi-Foto von mir und meiner Tochter markiert. Diese Bilder wurden ohne unsere Zustimmung aufgenommen und zeigen ein verletzliches und unschuldiges Baby."

"Bitte versetzt euch in unsere Situation"

Kruger könne zwar verstehen, dass Menschen Interesse an ihrem Kind haben. Gleichzeitig wünsche sie sich für ihre Tochter aber nichts mehr als "ein Leben in Sicherheit und Privatsphäre". Kruger bittet die Leser um Unterstützung - auch im Namen ihres Mannes Norman Reedus (50, "The Walking Dead").

Fotostrecke

5  Bilder
Diane Kruger und die Privatsphäre: "Bitte versetzt euch in unsere Situation"

"Bitte versetzt euch in unsere Situation", schreibt Kruger. "Wir sind wie alle Eltern, die das Beste für ihr Kind wollen."

Kruger, die 1976 im niedersächsischen Algermissen geboren wurde, feierte 2004 mit dem Film "Troja" ihren Durchbruch. Seither wirkte sie in zahlreichen Hollywood-Produktionen mit: unter anderem "Inglourious Basterds" und "Das Vermächtnis der Tempelritter". 2018 wurde der Fatih-Akin-Film "Aus dem Nichts", in dem Kruger die Hauptrolle spielte, bei den Golden Globes als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.

bam



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.