Astronauten-Legende im Krankenhaus Dr. David Bowie behandelt Buzz Aldrin

Der Arzt, dem Astronauten vertrauen: Buzz Aldrin betrat als zweiter Mensch den Mond. Nun liegt die Raumfahrt-Legende im Krankenhaus - um Aldrin kümmert sich ein Arzt mit mehr als passendem Namen.

REUTERS

Scherzkekse sprechen von einer "Space Oddity": Astronauten-Legende Buzz Aldrin wird in einem neuseeländischen Krankenhaus von einem Arzt behandelt, der David Bowie heißt - wie der im Januar verstorbene legendäre Musiker. Zu dessen größten Hits gehören "Space Oddity" und "Starman". Die Lieder hören sich teilweise an wie für Aldrin geschrieben, widmen sie sich doch dem Thema Raumfahrt.

In "Space Oddity" etwa geht es um den Astronauten Major Tom, der den Kontakt zur Erde verliert. Das Lied wurde 1969 veröffentlicht, wenige Tage bevor Aldrin als zweiter Mensch auf dem Mond umherlief.

Fotostrecke

5  Bilder
Buzz Aldrins Arzt: Legendärer Name

Aldrins Managerin Christina Korp twitterte ein Foto von Aldrin und Doktor Bowie im Krankenhaus. Gott sei Dank sei David Bowie Aldrins Arzt, schrieb Korp. "So etwas kannst du dir nicht ausdenken."

Aldrin war bei einem Aufenthalt am Südpol krank geworden, er hatte Lungenprobleme. Laut "Guardian" soll sich in Aldrins Lungen Flüssigkeit angesammelt haben. Deshalb musste er nach Christchurch ausgeflogen werden. Dort soll er vorerst auf Anraten der Mediziner im Krankenhaus bleiben. Den Flug in die USA soll er erst antreten, wenn er wieder voll genesen ist.

ulz/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.