Ehe-Aus Madonna und Guy Ritchie geschieden

Das Ende kam im Schnellverfahren: Nur fünf Wochen nach Bekanntgabe ihrer Trennung haben sich Madonna und Guy Ritchie in London scheiden lassen. Der Rosenkrieg blieb aus, das Paar teilt sich das Sorgerecht für die Kinder - und auch Geld sei kein Thema, sagt Ritchie.


London - Ihre Ehe dauerte fast acht Jahre, das Scheidungsurteil nur wenige Minuten: Im Londoner High Court sind am Freitag Madonna und Guy Ritchie geschieden worden.

Das Aus kam schnell und schmerzlos - der erwartete Rosenkrieg blieb aus.

Medienberichten zufolge hatten Madonna, die mit vollem Namen Madonna Louise Veronica Ciccone heißt, und Ritchie zuvor eine einvernehmliche Regelung für ihre Scheidung erzielt.

Demnach werden der leibliche Sohn Rocco (8) und der adoptierte David (3) ihre Zeit zu gleichen Teilen bei Madonna in New York und bei Ritchie in London verbringen.

Madonnas zwölfjährige Tochter Lourdes aus einer vorherigen Beziehung werde bei der 50-jährigen Sängerin in New York leben.

Gegenüber der "Daily Mail" betonte Ritchie, es sei bei den Scheidungsmodalitäten nie um Geld gegangen. "Es hat sich viel zu lange hingezogen, und das lag nicht an mir. Aber es ging niemals ums Geld", sagte der Regisseur demnach wörtlich.

Die Auseinandersetzungen hätten erst begonnen, als Madonna andeutete, die Kinder dauerhaft mit nach New York zu nehmen, sagte Ritchie der "Daily Mail".

"Es ging niemals ums Geld - niemals um ihre dumme Kunstsammlung. Ich wollte das einfach regeln und dann nach vorne schauen", sagte der 40-Jährige dem Blatt.

Das Vermögen der Sängerin wird auf rund 300 Millionen Pfund (rund 360 Millionen Euro) geschätzt, jenes von Ritchie auf etwa 30 Millionen.

Beide hatten im Dezember 2000 auf einem Schloss in Schottland geheiratet. Nach monatelangen Krisengerüchten gaben sie Mitte Oktober das Ende ihrer fast achtjährigen Ehe bekannt.

Für Madonna ist es die zweite gescheiterte Ehe. Von 1985 bis 1989 war die Sängerin mit dem US-Schauspieler Sean Penn verheiratet.

ber/ddp/dpa/afp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.