Ein Zuhause für William und Kate Zwei Zimmer, ein Bad

William und Kate haben ihre gemeinsame Wohnung in London bezogen. Sie befindet sich im Kensington-Palast, eine bessere Adresse ist kaum vorstellbar in England. Doch die Ausmaße sind wenig royal.

dapd

London - Wenn eine Frau einen Prinzen heiratet, wartet auf sie ein Leben im Palast: Diener lesen Wünsche von den Augen ab, der Kleiderschrank ist ein Ankleidesaal, das Bad ein Wellness-Tempel. So weit die Märchenversion. Kate, Duchess of Cambridge, ist mit ihrem Mann Prinz William vor kurzem in den Kensington-Palast eingezogen.

Palast klingt schon mal gut, aber die Wohnung ist eher bescheiden: Zwei Zimmer, ein Bad, so beschreibt das Magazin "People" das neue Zuhause von William und Kate. Der Prinz hatte in der Wohnung eine Zeitlang mit seiner Mutter Diana gelebt.

Laut einem Bericht der britischen Boulevardzeitung "Daily Mail" musste die Wohnung noch von Asbest befreit werden, ehe sie bezugsfertig war. Immerhin: Kate und William müssen keine Miete zahlen.

Britische Zeitungen berichten jedoch, das royale Paar werde seinen Hauptwohnsitz schon bald auf die Insel Anglesey verlegen, auf der es ohnehin schon ein Landhaus bewohnt. Auf Dauer würde eine Zweizimmerwohnung zu klein, hofft zumindest halb England: Spätestens seit der Hochzeit ist die Vorfreude auf Nachwuchs riesig.

bim



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.