Elton John: Sorgen um den Nachwuchs

Elton John prophezeit seinem Sohn eine schwierige Kindheit. Der Popstar befürchtet, dass Zachary mit Schwulenfeindlichkeit und der Berühmtheit seines Vaters zu kämpfen haben wird: "In der Schule werden andere Kinder sagen: Du hast keine Mami!"

Elton John: Popstar mit Sorgen Fotos
Getty Images

London - Ist diese Sorge wirklich berechtigt? Der britische Sänger Elton John erwartet eine harte Zeit für seinen Sohn Zachary. Er bereite sich darauf vor, dass es für sein jetzt 19 Monate altes Kind schwierig werde, heranzuwachsen, sagte der 65-Jährige dem britischen Wochenmagazin "Radio Times". Vor allem hat er Angst, dass sein Sohn Schwulenfeindlichkeit und den Auswirkungen der Berühmtheit seines Vaters ausgesetzt sein werde.

"In der Schule werden andere Kinder sagen: Du hast keine Mami!", so der Sänger, der mit seinem Lebenspartner, dem Kanadier David Furnish, 2010 mit Hilfe einer Leihmutter Vater geworden war. "Wir sind schon weit gekommen, aber es gibt immer noch Homophobie, und das wird auch so bleiben, bis eine neue Elterngeneration das ihren Kindern nicht mehr eintrichtert", sagte der Popstar. Möglicherweise schickt er Zachary auf ein teures Elite-Internat um seine Sorgen zu mildern. Leisten könnte sich der Multi-Millionär das ohne Probleme.

Elton John hat in seiner vier Jahrzehnte dauernden Karriere mehr als 250 Millionen Alben verkauft. Allein seine Single "Candle in the Wind" von 1997, eine nach dem Tod von Prinzessin Diana umgeschriebene Version seines Songs von 1973, verkaufte sich 33 Millionen Mal.

wit/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Elton John
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback