Elton John Hass auf Castingshows

Elton John gehört zu den erfolgreichsten Musikern weltweit. Für Nachwuchssänger hat der britische Superstar einen Tipp: Meidet Castingshows! Der 66-Jährige redete sich bei einem Interview in Rage und erklärte in deftigen Worten, was er von den Talentwettbewerben hält.

AFP

London - Elton John kann Castingshows im Fernsehen nichts Positives abgewinnen. Wie wenig der britische Weltstar die Talentwettbewerbe ausstehen kann, machte er jetzt in einem Radiointerview mit der BBC deutlich. "Sie treiben Menschen in die Welt der Stars, die noch nicht bereit dazu sind, nicht talentiert genug dafür sind und es dort nicht aushalten", sagte der 66-Jährige.

Die Kandidaten seien "immer nur so gut wie ihr nächster Song", redete sich Elton John langsam in Rage - und fuhr wenig zimperlich fort: "Ich hasse das. Ich hasse es, wenn Menschen beiseitegeworfen werden."

Der Sänger und Pianist ging vor allem mit der auch in Deutschland erfolgreichen TV-Show "The Voice" hart ins Gericht: "Niemand von 'The Voice' in Amerika hatte ein Hit-Album. Niemand von 'The Voice' in England hatte ein Hit-Album. Sie sind ein Nichts."

Harte Worte aus dem Mund eines der weltweit erfolgreichsten Musikers. Elton John hat in seiner gut vier Jahrzehnte dauernden Karriere mehr als 250 Millionen Alben verkauft. Allein seine Single "Candle in the Wind" von 1997, eine nach dem Tod von Prinzessin Diana umgeschriebene Version seines Songs von 1973, verkaufte sich 33 Millionen Mal.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.