Sorge um Popstar Elton John an "gefährlicher Infektion" erkrankt

Elton John hat mehrere Konzerte in den USA abgesagt - wegen einer "gefährlichen und ungewöhnlichen" bakteriellen Infektion. Seine Ärzte verordnetem dem 70-Jährigen Ruhe.

Elton John (Archiv)
Getty Images

Elton John (Archiv)


Der Gesundheitszustand von Elton John bereitet seinen Fans Sorgen: Der britische Popstar muss wegen einer "gefährlichen und ungewöhnlichen" bakteriellen Infektion Konzerte in Kalifornien und Las Vegas absagen. Der 70-Jährige sei nach dem Abschluss seiner Lateinamerika-Tournee auf dem Rückflug von Santiago de Chile nach London schwer erkrankt, teilte seine Sprecherin mit.

Nach zwei Nächten auf der Intensivstation und einem längeren Krankenhausaufenthalt wurde Elton John den Angaben zufolge am vergangenen Samstag aus dem Krankenhaus entlassen. Auf Anweisung seiner Ärzte müsse er sich nun zu Hause ausruhen.

"Ich bin extrem dankbar für die großartige Betreuung durch mein medizinisches Team", ließ der Musiker ausrichten. Laut der Mitteilung sind derartige Infektionen "selten und potenziell tödlich". Seine Ärzte erwarteten aber ein vollständige Genesung, heißt es.

Anfang Juni soll Elton John in London wieder auf der Bühne stehen. Sämtliche Konzerte im April und Mai wurden abgesagt, darunter Auftritte im Caesars Palace in Las Vegas mit seiner Show "The Million Dollar Piano". Am 25. März hatte Elton John seinen 70. Geburtstag gefeiert.

wit/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.