Königliche Kurzbotschaft #TheQueenTweets

Ein kleiner Satz für die Queen, ein großer Sprung für das Twitter-Universum: Ihre Majestät hat getwittert. Zwar nur einmal, aber immerhin.

Getty Images

London - Vermutlich hätte Elizabeth II. auch schreiben können, dass sie neulich eine Tasse Tee getrunken hat oder dass London die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs ist. Die Aufmerksamkeit wäre kaum geringer gewesen: Mit ein paar Worten zu einer Ausstellungseröffnung ist die Queen unter die Twitter-Benutzer gegangen.

Über @BritishMonarchy, der offizielle Account des Palasts, schickte sie folgende Botschaft: "Es ist ein Vergnügen, heute die Ausstellung zum Informationszeitalter im Wissenschaftsmuseum zu eröffnen und ich hoffe, die Leute werden am Besuch Spaß haben."

Für die Darstellung wird Javascript benötigt.

Das ist erst wenige Stunden her, wurde aber schon - Stand früher Nachmittag - mehr als 8000-mal retweetet und über 7000-mal favorisiert. Für alle, die es nicht sofort begriffen, kam die Bestätigung gleich hinterher: Der vorige Tweet sei von der Queen höchstpersönlich verschickt worden.

Für die Darstellung wird Javascript benötigt.

Es ist also eine besondere der insgesamt gut 19.000 Botschaften, die @BritishMonarchy bislang versandt hat. Seit 2009 ist das britische Königshaus bei Twitter vertreten und hat rund 725.000 Follower.

Wer meint, mit ihrem ersten persönlichen Tweet habe sich die Queen ziemlich viel Zeit gelassen, sollte eines bedenken: Auch ihr Enkel Harry, dessen Generation vielleicht eine größere Nähe zu Social Media unterstellt werden kann, äußerte sich erst vor wenigen Monaten erstmals in einem Tweet.

ulz/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.