Ein bisschen Liebe - für Ralph Siegel "Ich heirate einen Engel"

Pünktlich zum Eurovision Song Contest meldet sich ESC-Urgestein Ralph Siegel zu Wort, dieses Mal allerdings rein privat. Er hat sich verlobt - mit einem "Engel".

imago/ Future Image

Ohne Ralph Siegel war der Eurovision Song Contest in Deutschland jahrelang undenkbar. Der Komponist machte ziemlich regelmäßig bei dem Musikwettbewerb mit, mehr oder weniger erfolgreich. Auch dieses Mal kommt der 72-Jährige zumindest im Umfeld der ESC-Berichterstattung zu Wort - wenn auch nur mit einer Neuigkeit aus seinem Privatleben.

Siegel hat sich mit seiner 35 Jahre alten Freundin Laura Käfer verlobt. "Ich habe selten so eine Einheit in meinem Leben erlebt wie mit Laura", sagte er und schwärmte: "Ich heirate einen Engel." Der 72-Jährige hatte Käfer bei ihrer Geburtstagsfeier in der Nacht zu Mittwoch in München einen Heiratsantrag gemacht.

Ob das Datum wegen des Geburtstags oder der zeitlichen Nähe zum ESC an diesem Samstag gewählt wurde, ist nicht bekannt. Siegel und Käfer versicherten jedenfalls, sie wollten die Show zusammen mit Freunden schauen.

Fotostrecke

5  Bilder
Ralph Siegel: Er will zum vierten Mal heiraten

Siegel gilt als Urgestein des europäischen Gesangswettbewerbs und komponierte 1982 für die Sängerin Nicole den Siegertitel "Ein bisschen Frieden". Er hatte Käfer 2015 beim Oktoberfest kennengelernt. Für die Schweizerin, die jahrelang den Musiker DJ Antoine gemanagt hat, wird es die erste Ehe sein.

"Ich weiß noch gar nicht, wie Heiraten geht. Ich bin immer noch sprachlos vor Glück", sagte sie. Siegel war bereits dreimal verheiratet. "Ich verstehe mich mit allen meinen Ex-Frauen noch sehr gut, und sie haben mir auch schon alle gratuliert." Er wolle alles versuchen, damit noch in diesem Jahr die Hochzeitsglocken läuten, sagte Siegel.

fok/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.