Nach 51 Jahren Lothar Späth und Ehefrau trennen sich

Lothar Späth und seine Ehefrau Ursula leben laut "Bild am Sonntag" nicht mehr gemeinsam in einen Haushalt. Eine Scheidung schloss der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg aber aus.

Lothar Späth: Trennung nach mehr als fünf Jahrzehnten Ehe
DPA

Lothar Späth: Trennung nach mehr als fünf Jahrzehnten Ehe


Leonberg/Stuttgart - Lothar Späth und seine Frau Ursula gehen nach 51 Ehejahren getrennte Wege. Die 76-Jährige sei vor einigen Monaten aus dem gemeinsamen Haus in Leonberg ausgezogen, berichtet die "Bild am Sonntag". "Ja, ich lebe allein", sagte der frühere CDU-Ministerpräsident von Baden-Württemberg dem Blatt. Er sehe seine Frau aber noch regelmäßig, "und wir lassen uns auch nicht scheiden".

"Mir geht es gut. Ich habe nur leichte gesundheitliche Probleme. Aus der aktiven Politik halte ich mich heraus", sagte der 76-Jährige der Zeitung. Die Späths haben zwei erwachsene Kinder im Alter von 42 Jahren und 45 Jahren.

In den achtziger Jahren zählte Späth - Sptzname "Cleverle" - zu den erfolgreichsten Politikern des Landes. Nach seinem Amtsantritt 1978 verteidigte er dreimal hintereinander die absolute Mehrheit der CDU in Baden-Württemberg und avancierte Anfang der Neunziger zum dienstältesten Ministerpräsidenten des Landes. 1991 musste er wegen der sogenannten Traumschiff-Affäre zurücktreten: Er hatte sich Urlaubsreisen von der Industrie bezahlen lassen.

Im gleichen Jahr wechselte er in die Wirtschaft und ging als Manager und Sanierer zu Jenoptik. Den Vorstandsvorsitz dort legte er 2003 nieder. Im Mai 2005 berief ihn Merrill Lynch zum Vorsitzenden der Geschäftsführung für Deutschland. Bis dahin war er Europabeauftragter der Investmentbank. Heute ist Späth nur noch in diversen Ehrenämtern tätig. Ursula Späth ist Schirmherrin der Stiftung Amsel, die sich für Menschen mit Multipler Sklerose (MS) engagiert.

fdi/dpa/AFP



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 59 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
trader_07 30.03.2014
1. Liebe Spiegel-Redaktion...
Zitat von sysopDPALothar Späth und seine Ehefrau Ursula leben laut "Bild am Sonntag" nicht mehr gemeinsam in einen Haushalt. Eine Scheidung schloss der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg aber aus. http://www.spiegel.de/panorama/leute/ex-ministerpraesident-lothar-spaeth-trennung-von-ehefrau-nach-51-jahren-a-961573.html
Liebe Spiegel-Redaktion, habt Ihr schon Sommerloch?
Ausfriedenau 30.03.2014
2. Wie alt...
Zitat von sysopDPALothar Späth und seine Ehefrau Ursula leben laut "Bild am Sonntag" nicht mehr gemeinsam in einen Haushalt. Eine Scheidung schloss der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg aber aus. http://www.spiegel.de/panorama/leute/ex-ministerpraesident-lothar-spaeth-trennung-von-ehefrau-nach-51-jahren-a-961573.html
ist seine Sekretärin?
Schwappi1 30.03.2014
3. Passiert in den besten Familien
Zitat von sysopDPALothar Späth und seine Ehefrau Ursula leben laut "Bild am Sonntag" nicht mehr gemeinsam in einen Haushalt. Eine Scheidung schloss der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg aber aus. http://www.spiegel.de/panorama/leute/ex-ministerpraesident-lothar-spaeth-trennung-von-ehefrau-nach-51-jahren-a-961573.html
Aber geben Sie bitte DEM Dativ eine Chance!!!
Stabhalter 30.03.2014
4. so so
Zitat von sysopDPALothar Späth und seine Ehefrau Ursula leben laut "Bild am Sonntag" nicht mehr gemeinsam in einen Haushalt. Eine Scheidung schloss der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg aber aus. http://www.spiegel.de/panorama/leute/ex-ministerpraesident-lothar-spaeth-trennung-von-ehefrau-nach-51-jahren-a-961573.html
das Cleverle trennt sich nach 51 Ehejahren,ist der denn jetzt durchgeknallt?????Ja ja je oller je toller stimmt halt doch.
gafla 30.03.2014
5. diese Meldung
Mit großem Bedauern gelesen. Das ist wirklich schade !
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.