Expo-Eröffnung in Südkorea: Frederik, Mary und Lego

Die Expo 2012 hat ihre Tore geöffnet. Zum offiziellen Start der Weltausstellung in der südkoreanischen Küstenstadt Yeosu ließ sich sogar königlicher Nachwuchs aus Europa blicken: Kronprinz Frederik und seine Frau Mary waren zu Gast - und setzten ein dänisches Unternehmen gut ins Bild.

AFP

Yeosu - Zehntausende Menschen strömten gleich am ersten Tag auf das Ausstellungsgelände der Expo 2012 im südkoreanischen Yeosu. Vor besonders begehrten Pavillons wie denen der USA, Japans und Chinas sowie vor dem Aquarium mussten sich die Besucher am Samstag in Geduld üben, ansonsten kam es nicht zu den befürchteten langen Schlangen. Nach Angaben der Veranstalter kamen bis zum Abend lediglich rund 34.000 Menschen, beim letzten Probelauf wenige Tage zuvor waren es noch etwa hunderttausend gewesen.

Bei den Besuchern handelte es sich hauptsächlich um Südkoreaner, aber auch erste ausländische Touristen waren zu sehen. Zwei von ihnen brachten royalen Glamour nach Yeosu: Der dänische Kronprinz Frederik und seine Frau Mary nahmen an der Eröffnungsfeier des dänischen Pavillons teil - und positionierten sich werbewirksam vor dem Logo von Lego, dem dänischen Bauklotz-Imperium.

Doch der Besuch in Südkorea dient nicht nur dem Vergnügen: Die Mitglieder der dänischen Königsfamilie trafen bereits Präsident Lee Myung Bak und Premierminister Kim Hwang Sik. Außerdem steht ein Besuch des Grenzgebiets zu Nordkorea auf dem Programm. Das Paar war am Donnerstag im Land eingetroffen und bleibt insgesamt für sechs Tage.

Fotostrecke

11  Bilder
Expo-Eröffnung: Multimedia-Show, Feuerwerk und königliche Gäste

Die Expo steht unter dem Motto "Der lebende Ozean und die Küste". Neben der Selbstdarstellung der teilnehmenden Länder geht es vor allem um die nachhaltige Nutzung der Ozeane sowie den Meeres- und Küstenschutz. Es nehmen 104 Länder und internationale Organisationen teil. Im deutschen Pavillon werden unter anderem das in Deutschland entwickelte Tsunami-Frühwarnsystem und die Technik von Offshore-Windparks präsentiert. Die Veranstalter erwarten zur dreimonatigen Expo insgesamt acht bis zehn Millionen Besucher, davon mehr als eine halbe Million ausländische Touristen.

siu/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Kronprinz Frederik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite