Vorkonklave in Rom Falscher Bischof ist ein Deutscher

Der falsche Bischof, der sich auf das Vorkonklave in Rom geschmuggelt hat: Es ist ein Deutscher. Ralph Napierski heißt er. Sein Hobby: Die katholische Kirche ärgern.

Einfach so dazugeschmuggelt: Ralph Napierski posiert mit Kardinal Sebiastiana
AFP

Einfach so dazugeschmuggelt: Ralph Napierski posiert mit Kardinal Sebiastiana


Rom/Hamburg - Er nannte sich "Basilius", trug einen zu kurzen Talar, eine seltsame Kette mit Kruzifix und statt der Schärpe einen violetten Schal: Der Deutsche Ralph Napierski hat am Montag bei den Vorbereitungen zur Papstwahl für einen Eklat gesorgt.

Im Internet finden sich zu seinem Namen unter anderem mehrere Blogs: Dort nennt sich der offenbar in Berlin Lebende selbst "Leiter des katholischen Ordens Corpus Dei" und "Bischof der katholischen Kirche".

Der skurrile Auftritt in Rom war nicht sein erster Streich in Kirchenkluft: Auf Fotos posiert er als vermeintlicher Würdenträger mit Politikern und Kirchenmännern. Zudem ließ er sich mehrmals als besonders offenherziger Vertreter der Kirche zu Erotikthemen interviewen.

Die deutsche Bischofskonferenz (DBK) warnt vor dem Mann. Herr Napierski sei ihm bereits bekannt, sagte DBK-Sprecher Matthias Kopp der "Bild-Zeitung". Sein Verhalten sei "inakzeptabel".

Der falsche Bischof mischte sich für einige Zeit unter die Kardinäle, die dort zur Vorbereitung der Papstwahl eintrafen. Vor seiner Enttarnung verkündete Napierski noch, die katholischen Bischöfe hätten einen Fehler begangen, als sie des Kindesmissbrauchs beschuldigte Priester aus ihren Gemeinden abgezogen hätten. Die Schweizer Garde führte Napierski vom Vatikan-Gelände.


Anmerkung der Redaktion: Mittlerweile hat Ralph Napierski auch seine Version der Geschehnisse veröffentlicht. Da diese bei Veröffentlichung nicht vorlag, wollen wir den Lesern diesen Link nicht vorenthalten.

fhu/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 54 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
RGFG 04.03.2013
1. Falls es ihm mal langweilig werden sollte
kann er sich ja an einer anderen Religion versuchen...
monoman 04.03.2013
2. ?
Was ist eigentlich an den anderen Klerikern echter als an dem "falschen"?
Rubeanus 04.03.2013
3.
Selten so gelacht.
eventhorizon 04.03.2013
4.
Also, ich finde, SPON hätte sich ruhig bei unsd bedanken können, daß wir von der AHA Redaktion vorhin die Identität des sogenannten "falschen" Bischofs aufgedeckt haben. Man muß allerdings der Fairness halber klatrstellen, daß Napierski kein "falscher" Bischof ist, seine Wehie darf man getrost als echt ansehen, dies wird vom Berliner Bistum der RKK auch nicht bestritten. Er ist halt Bischof einer FREIKIRCHE, nicht in der RKK. Der Busche ist ein Blender, ein Geck, aber er hat uns mal wieder vor Augen geführt, daß Kleider offensichtlich Leute machen. Seine "can we take a photo" Manie, seine Auftritte als Kirchengroupie, das ist unterhaltsam und hat uns in der Redaktion hier gehörig den Abend gerettet, mal wieder. In diesem Sinne: Go, Ralphie, go! https://www.facebook.com/aha.zeitschrift
andros0813 04.03.2013
5. lustiger gesell
an der himmelstür wird ihn der liebe gott fragen "hat's spass gemacht?" .. was will man mehr...wir sind doch alle ein bisschen papst (..noch, solange der neue) und spass ist nicht unheilig...immer schön logger bleiben
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.