Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Familienzuwachs: Kristina Schröder ist schwanger

Als Familienministerin hat Kristina Schröder nun auch privat mit der Familienplanung begonnen: Die 33-Jährige wird zum ersten Mal Mutter. Sie stehe nun vor der gleichen Herausforderung wie viele andere Paare auch - nämlich Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen, so die Politikerin.

Ministerin Schröder: "Wir sind sehr glücklich" Fotos
dpa

Hamburg - Im Juli soll es so weit sein. "Wir sind sehr glücklich und dankbar und hoffen, dass alles gutgeht", sagte die 33-jährige Politikerin der "Bild"-Zeitung und bestätigte, dass sie ihr erstes Kind erwartet.

Dem Bericht zufolge war seit Wochen gemunkelt worden, dass die CDU-Politikerin und ihr Ehemann Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, ihre eigene Familienpolitik forcieren.

Auf die Doppelbelastung angesprochen, sagte Kristina Schröder jetzt: "Wir werden dann vor den gleichen Herausforderungen stehen wie viele andere Paare in Deutschland, bei denen beide beruflich sehr gefordert sind. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir das auch mit Unterstützung unserer Familien hinbekommen."

Die Schröders gaben sich im vergangenen Februar in Dotzheim nahe Wiesbaden das Jawort. Die Trauung verlief mit etwa 120 Gästen so familiär, wie es sich das Brautpaar gewünscht hatte. Dabei waren die CDU-Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner und der Mainzer Politikprofessor Jürgen Falter, bei dem die Ministerin studiert und promoviert hat.

jjc

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 195 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. na ja
Josef Ritter, 19.01.2011
Zitat von sysopAls Familienministerin*hat Kristina Schröder*nun auch privat mit der Familienplanung begonnen: Die 33-Jährige wird zum ersten Mal Mutter. Sie stehe nun vor der gleichen Herausforderung wie viele andere Paare auch - nämlich Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen, so die Politikerin. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,740250,00.html
Aber doch nur für ganz kurze Zeit. Oder glaubt hier noch jemand, dass die FDP jemals wieder in den Bundestag kommt.
2. Endlich!
servadbogdanov 19.01.2011
Zitat von sysopAls Familienministerin*hat Kristina Schröder*nun auch privat mit der Familienplanung begonnen: Die 33-Jährige wird zum ersten Mal Mutter. Sie stehe nun vor der gleichen Herausforderung wie viele andere Paare auch - nämlich Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen, so die Politikerin. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,740250,00.html
Jetzt hat auch Frau Schröder endlich mal in ihrem Leben was geleistet und bewiesen, dass sie wenigstens zum Kindermachen nicht zu dumm ist.
3. Ohne Worte
endbenutzer 19.01.2011
...und bei der Zeugung hat Sie bestimmt nur an Deutschland gedacht...
4. Herzlichen Glückwunsch!
Europa! 19.01.2011
Vor allem auch an Frau Nahles!! Je mehr (junge) Mütter wir in der Regierung und im Parlament haben, desto besser wird unsere Politik!
5. Glückwunsch
Richie4454 19.01.2011
Herzlichen Glückwunsch, ist doch schön, wenn unsere jungen und erfolgreichen Poltiker den Menschen zeigen, dass Kind und Karriere funktionieren. Ich finds gut! Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie lange Frau Schröder (und ihr Mann)Erziehungsurlaub nimmt und wie die Vertretungsregelung bei einem Ministerposten funktioniert.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: