Fanleid bei DSDS "Ich heule mir die Seele aus dem Leib"

Aufruhr in der Teenie-Welt: Favorit Max Buskohl ist raus, er wird definitiv nicht Deutschlands neuer Superstar. Stattdessen bekommt Martin Stosch, blondes Küken und Mädchenschwarm, eine neue Chance. In den Fanforen brodelt es - vor Wut und Häme.


Hamburg - Die Nachricht schlug unter den Fans ein wie eine Bombe: Kurz vor dem Finale bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) hat Max Buskohl die Casting-Show verlassen. "Nach reiflicher Überlegung und langem Ringen mit mir selbst" sei ihm klar geworden, "dass mein Weg als Künstler mit meiner Band in eine andere Richtung führt", erklärte der 18-Jährige laut RTL-Website. Demnach trat Max, den die Zuschauer am Samstag unter die letzten drei Kandidaten gewählt hatten, freiwillig zurück: "Ich möchte niemandem den Platz wegnehmen."

Die "Bild"-Zeitung berichtet dagegen, RTL habe den Schüler aus Berlin rausgeworfen. Buskohl habe sich nicht an vereinbarte Interview- und Werbetermine gehalten und einen Plattenvertrag für seine gesamte Band "Empty Trash" gefordert.

Viele Fans sind entsetzt. "Ich sitz hier und heul mir die Seele aus dem Leib!! Das ist doch nur ein Alptraum, Leute, oder??", schreibt Userin "Norena" im Forum von dsds-portal.de. "Unser Star! Unser Max.... raus??? Nee, oder? Ich kann gerade nicht denken, ich kann gerade nicht schreiben, kann es nicht fassen."

Ähnlich schockiert ist auch "pecunia". "Ich war gerade absolut geschockt, als ich im Radio hörte 'Martin Stosch ist wieder dabei!' -- Dachte mir: WIESO zum Geier?!? Ich fand den immer schon nach Lauren den schlechtesten der Top 10! Und als sie DANN auch noch sagten, dass MAX, mein Liebling, und der einzige, für den ich von allen Staffeln je angerufen hab, RAUS ist....SCHOCK!" Möglicherweise allerdings, so hofft "pecunia", bekäme Max jenseits von Produzent Dieter Bohlen und DSDS einen besseren Plattenvertrag. "Es war höchstwahrscheinlich besser so für ihn."

Andere allerdings feixen über den "Grünschnabel" Max Buskohl. "Fornax" schreibt: "Falls Max wirklich so arrogant aufgetreten ist, ist er selber schuld. Ich würd mir als Verantwortlicher solch einer Sendung auch nicht auf der Nase rumtanzen lassen." User "GofX" schimpft: "Mir geht dieser salonfähig gewordene 'Rock' ziemlich auf die Ketten ... sorry. Ich persönlich brauche nicht noch einen weiteren Weichspüler auf dieser Linie. Deshalb stört's mich auch nicht weiter, dass Max nun ausgeschieden ist. Gesanglich hat's für ihn eh' nicht gereicht."

"Lea" hält Max Buskohl für einfältig. "War auch naiv von Max anzunehmen, er könnte RTL damit erpressen und mit dem Ausstieg drohen falls seine Schul (?) - Band keinen Vertrag bekommt. Willkommen in der Realität, Herr Buskohl."

Für Buskohl rückt nun Mädchenschwarm Martin Stosch nach. Er war am Wochenende aus der Sendung herausgewählt worden und bekommt nun eine weitere Chance, seine Sangeskünste unter Beweis zu stellen. "Ich kann es noch gar nicht fassen, denn ich hatte meine Koffer gerade gepackt und war auf dem Nachhauseweg", erklärte der 16-Jährige.

ffr/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.