Bestbezahlte TV-Stars Zum siebten Mal Spitze

Kein Serienstar verdient mehr: Sofia Vergara führt das "Forbes"-Ranking erneut an - mit deutlichem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Jim Parsons. In den Top 20 sind vor allem Darsteller aus "Big Bang Theory" und "Modern Family" vertreten.

AP

Das US-Magazin "Forbes" hat seine jährliche Liste mit den bestverdienenden TV-Stars veröffentlicht. Demnach liegt Sofia Vergara zum siebten Mal in Folge auf dem Spitzenplatz - sie verdiente den Angaben zufolge zwischen Juni 2017 und Juli 2018 insgesamt 42,5 Millionen Dollar, das sind umgerechnet etwa 37,4 Millionen Euro.

Vergara spielt eine der Hauptrollen in der erfolgreichen US-Sitcom "Modern Family". Zu ihren Einkünften zählte das Magazin neben der TV-Gage auch noch ihre Werbeverträge für unter anderem eine Kaffee- und eine Möbelkette.

"Forbes" erstellte die Liste auf Basis von Gesprächen mit Managern, Anwälten und sonstigen Branchenkennern. Zudem werden Informationen über TV-Verträge und Werbeeinnahmen analysiert. Kosten für Management, Anwälte und andere Ausgaben sind bei den genannten Summen nicht mit einbezogen.

In der Liste der insgesamt 20 bestverdienenden TV-Stars - zehn Männer und zehn Frauen - sind neben Vergara noch fünf ihrer Co-Darsteller aus "Modern Family" aufgeführt: Ed O'Neill beispielsweise, der in der Serie ihren Ehemann spielt, kommt laut "Forbes" auf ein Jahreseinkommen von 14 Millionen Dollar - das reicht in der Top-Ten-Liste der Männer für Platz sechs. Schauspielerin Julie Bowen schaffte es dem Magazin zufolge auf Platz fünf bei den Frauen - mit 12,5 Millionen Dollar.

Fotostrecke

10  Bilder
"Forbes"-Ranking zu TV-Stars: Die Top Ten der Frauen

Insgesamt auf Platz zwei landete Jim Parsons, der in "The Big Bang Theory" die Rolle des Sheldon Cooper übernimmt. Er habe im vergangenen Jahr 26,5 Millionen Dollar verdient, berichtete "Forbes" - das sind 16 Millionen Dollar weniger als Erstplatzierte Vergara.

In der Liste der Top 20 sind insgesamt sieben Darsteller aus "The Big Bang Theory" zu finden. Bei den Männern liegt Johnny Galecki auf Platz zwei (25 Millionen Dollar), dahinter teilten sich den dritten Platz seine Kollegen Kunal Nayyar und Simon Helberg mit jeweils 23,5 Millionen Dollar. In die Liste der zehn bestverdienenden TV-Frauen landeten laut "Forbes" Kaley Cuoco (24,5 Millionen Dollar) sowie Mayim Bialik und Melissa Rauch mit je zwölf Millionen Dollar Jahreseinkommen.

Medienberichten zufolge hatten die ursprünglichen Hauptdarsteller aus "The Big Bang Theory" jüngst auf einen Teil ihrer Gage verzichtet, um das Gehalt von Bialik und Rauch aufzubessern - die beiden waren erst in Staffel 4 zur Serie hinzugestoßen und sind nun erstmals in der "Forbes"-Liste vertreten. Erst kürzlich wurde bekannt, dass "The Big Bang Theory" mit der aktuellen, zwölften Staffel endet.

Fotostrecke

9  Bilder
"Forbes"-Liste 2018: Die Top Ten der Männer

Insgesamt verdienten die Top Ten der Frauen laut "Forbes" 168,5 Millionen Dollar - im Vorjahr waren es noch 156,5 Millionen Dollar.

Bei den Männern kamen die besten Zehn demnach auf insgesamt 181 Millionen Dollar, im Vorjahreszeitraum waren es 185 Millionen Dollar.

aar

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.