Frankreich Baby für Justizministerin Dati - Vater bleibt geheim

Die französische Justizministerin Rachida Dati hat am Freitag ein Mädchen zur Welt gebracht. Wie am Abend aus einer regierungsnahen Quelle verlautete, wurde die kleine Zohra in einer Klinik der Pariser Region geboren. Das Kind kam zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt.


Paris - Das Kind ist da - der Vater weiter unbekannt. Dafür hat die kleine Zohra eine besonders prominente Mutter: Es handelt sich um die französische Justizministerin Rachida Dati. Das Baby sei am Freitag per Kaiserschnitt in einer Pariser Klinik entbunden worden, allen gehe es prima, berichtete das People-Magazin "Voici" in seiner Online-Ausgabe. Das Kind kam zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Funkelnde Mutter Dati: Frankreichs Justizministerin hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht - den Namen des Vaters behält sie für sich
AFP

Funkelnde Mutter Dati: Frankreichs Justizministerin hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht - den Namen des Vaters behält sie für sich

Die Schwangerschaft der temperamentvollen Ministerin hatte bereits reichlich für Schlagzeilen gesorgt, weil Dati ein Geheimnis um den Vater ihres Kindes macht. "Mein Privatleben ist kompliziert", kommentierte sie bislang alle Gerüchte.

Zu den Männern, denen eine Liaison mit Dati angedichtet wurde, gehören neben Sportminister Bernard Laporte auch der spanische Ex-Premierminister José María Aznar.

Die hartnäckige Weigerung Datis, den Namen des Vaters preiszugeben, brachte ihr inzwischen den Spitznamen "die unbefleckte Empfängnis" ein. Für die 43-jährige Ministerin ist es das erste Kind. Obwohl dem einstigen Star im Kabinett von Staatschef Nicolas Sarkozy der Wind in den vergangenen Monaten heftig ins Gesicht blies, ist die Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen, wie "Voici" berichtete.

Die ehrgeizige Politikerin stellte schon Monate vor ihrer Niederkunft klar, dass sie nach der Geburt nur wenige Tage pausieren wolle, bevor sie ins Justizministerium zurückkehre.

flo/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.