Hochzeit von "Game of Thrones"-Stars Jon Snow ist unter der Haube

In "Game of Thrones" verliebten sie sich als Jon Snow und Ygritte ineinander, dann wurden Kit Harington und Rose Leslie auch im echten Leben ein Paar. Jetzt heirateten die Schauspieler in Schottland - mit prominenten Gästen.

DPA

Zu den Hochzeitsgästen gehörten auch die "Game of Thrones"-Schauspieler Peter Dinklage, Maisie Williams, Sophie Turner und Emilia Clarke - der Serien-Star Kit Harington und seine frühere Serienpartnerin Rose Leslie haben in Schottland geheiratet. Das Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt. Dort verliebten sie sich als Jon Snow - einem Fanliebling der Serie - und Ygritte ineinander. Zwei Jahre später verließ Leslie die Serie.

Nach der Trauung in der Kirche der kleinen Ortschaft Kirkton of Rayne fuhr das Paar zum Empfang in Leslies Familienschloss in Aberdeenshire. Dort warteten Fans in der Hoffnung, einen Blick auf das Brautpaar erhaschen zu können.

Fotostrecke

5  Bilder
"Game of Thrones"-Hochzeit: Sie haben "Ja" gesagt

Das Paar hatte sich 2017 verlobt. Harington sagte im vergangenen Jahr der italienischen "Vogue": "Wenn du jemanden bereits attraktiv findest und dann in der Show ein Paar spielst, ist es sehr einfach, sich zu verlieben." Der Vater der Schauspielerin, Sebastian Leslie, war "außer sich vor Freude", wie er Journalisten berichtete. Als er seine Tochter zur Kirche begleitete, trug er einen klassischen Schottenrock, die Braut ein elfenbeinfarbenes Kleid und einen Schleier.

"Game of Thrones" gehört zu den erfolgreichsten Serien der vergangenen Jahre, die Reihe nach den Büchern von George R.R. Martin beeindruckt Fans mit einer komplexen Geschichte, unzähligen Charakteren, die auch in Nebenrollen mit hochkarätigen Schauspielern besetzt sind - und mit einer gehörigen Prise Sex und Gewalt.

eth/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.