Clooneys unterstützen Anti-Waffen-Marsch "Das Leben unserer Kinder hängt davon ab"

"Seite an Seite" mit den Jugendlichen, die gegen Waffengewalt protestieren: Amal und George Clooney wollen 500.000 Dollar für den "Marsch für unser Leben" spenden - und das ist noch nicht alles.

REUTERS

Prominente Unterstützung für den "Marsch für unser Leben": Amal und George Clooney wollen an der Demonstration gegen Waffengewalt teilnehmen, die überlebende Schüler des Amoklaufs in Parkland organisieren. Außerdem versprechen sie ihnen auch finanzielle Hilfe.

"Unsere Familie wird am 24. März da sein, um Seite an Seite mit dieser unglaublichen Generation junger Leute aus dem ganzen Land zu stehen", teilte Clooney laut "People" mit. Er und Amal fühlten sich vom Mut und Redegewandtheit der jungen Männer und Frauen von der Stoneman Douglas High School inspiriert.

Im Namen ihrer Kinder Ella und Alexander will das Paar demzufolge außerdem 500.000 Dollar spenden, um zu helfen dieses "bahnbrechende Event" zu bezahlen. Die Verschärfung des Waffenrechts hat für die Clooneys offenbar auch eine ganz persönliche Bedeutung: "Das Leben unserer Kinder hängt davon ab", heißt es in der Mitteilung weiter.

Die geplante Demonstration richtet sich vor allem gegen den enormen politischen Einfluss der Waffenlobby NRA. An der Marjory Stoneman Douglas High School in Florida hatte ein früherer Schüler am vergangenen Mittwoch mit einem Schnellfeuergewehr 17 Menschen getötet.

bbr/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.