Popstar im Krankenhaus: George Michael erneut in Unfall verwickelt

Leichte Verletzungen: George Michael nach Unfall im Krankenhaus Fotos
AP

Popstar George Michael ist bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Ein anderes Fahrzeug sei an dem Crash nicht beteiligt gewesen, hieß es. Für den Briten ist es die Fortsetzung einer ganzen Reihe von Missgeschicken mit dem Auto. So hatte er 2010 unter Drogen ein Fotogeschäft gerammt.

London - Ein Verkehrsunfall in der Nähe von London, in den der Popstar George Michael verwickelt wurde, ist für den Briten offenbar glimpflich ausgegangen. Seiner Sprecherin zufolge wird der Sänger mit leichteren Verletzungen in einem Krankenhaus versorgt. Bei dem Unfall in der Nacht auf Freitag sei er nur Beifahrer gewesen.

George Michael habe oberflächliche Schnittverletzungen und Prellungen erlitten, hieß es in einer Stellungnahme. Es sei kein anderes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen. In welchem Krankenhaus der ehemalige Wham!-Sänger liegt und wann er entlassen werden soll, wollte die Sprecherin nicht verraten.

Dem Fernsehsender Sky News zufolge ereignete sich der Unfall auf der Autobahn M1 nordwestlich von London. Ein anderer Mann habe dabei Kopfverletzungen erlitten, er sei per Helikopter in ein Krankenhaus gebracht worden.

George Michael, der erst kürzlich eine lebensbedrohliche Infektionskrankheit überstanden hatte, scheint seit Jahren immer wieder in Scherereien zu geraten, sobald er sich in ein Auto setzt. 2010 verbrachte er acht Wochen in Haft, nachdem er unter Drogen mit seinem Range Rover ein Fotogeschäft in London gerammt hatte. Zuvor hatten ihm die Behörden bereits für zwei Jahre den Führerschein entzogen.

2007 wurde George Michael zu 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt, weil er mit seinem Wagen eine Londoner Kreuzung blockiert hatte. Vor Gericht bekannte er sich schuldig, fahruntüchtig gewesen zu sein. Er führte dies auf die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente zurück und nicht wie der Staatsanwalt auf die Einnahme von flüssigem Ecstasy.

rls/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema George Michael
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite