Es wäre die fünfte Ehe Altkanzler Schröder soll (wieder) geheiratet haben

Der frühere Bundeskanzler und SPD-Politiker Gerhard Schröder hat sich offenbar zum fünften Mal getraut. Der 74-Jährige schloss Medienberichten zufolge die Ehe mit der Südkoreanerin Soyeon Kim.

DPA

Auf Eva Schubach, Anne Taschenmacher, Hiltrud Schwetje und Doris Köpf folgt nun offenbar Soyeon Kim: Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge erneut geheiratet. Der 74-Jährige und die 47-jährige Koreanerin hätten sich getraut, meldeten die "Neue Presse" und die "Bild"-Zeitung. Eine offizielle Bestätigung für die Eheschließung gibt es bislang nicht.

Unter Berufung auf Schröders Umfeld berichtet die "Neue Presse" aber bereits, für den 5. Oktober sei eine große Feier im Berliner Luxushotel Adlon geplant. Die beiden hätten sich zuvor in Südkorea das Jawort gegeben. Im Januar waren ihre Hochzeitspläne bekannt geworden.

Es wäre bereits die fünfte Ehe für den SPD-Politiker und Aufsichtsratschef des russischen Energiekonzerns Rosneft. Bei der Amtseinführung des wiedergewählten russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau am Montag war Schröder bereits mit einem Ring an seiner rechten Hand zu sehen:

Putins Amtseinführung
AP

Putins Amtseinführung

In Südkorea hat Schröder wegen der Beziehung zu Soyeon Kim derweil angeblich noch juristischen Ärger. Der Altkanzler soll von Soyeons Ex-Mann auf umgerechnet 77.000 Euro Schadensersatz verklagt worden sein, weil seine Ex-Frau einer Affäre mit Schröder begonnen habe, als sie noch verheiratet war. Dadurch habe er sich gekränkt gefühlt.

Fotostrecke

9  Bilder
Gerhard Schröder: Ring am Finger

Schröder lebt in Hannover und hat auch ein Büro in Berlin. Soyeon Kim ist Repräsentantin der deutschen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest und hat eine Tochter. Der Altkanzler hat mit seiner früheren Partnerin Doris Schröder-Köpf zwei Adoptivkinder. Schröder-Köpf, 54, ist sozialdemokratische Landtagsabgeordnete in Hannover und mit dem niedersächsischen SPD-Innenminister Boris Pistorius, 57, liiert.

apr



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.