Gigi Hadid über Hilfigers Poncho-Kommentar "Tommy liebt meine Kurven"

Wegen ihrer Figur habe er Gigi Hadid in einen Poncho hüllen müssen, sagte Modeschöpfer Tommy Hilfiger kürzlich - und handelte sich dafür harte Kritik ein. Nun hat das Model den Spruch selbst kommentiert.

Getty Images

Schuhe dran, Poncho drüber, fertig. Das war für Stardesigner Tommy Hilfiger wohl die Lösung für ein anscheinend klassisches Problem in der Modewelt, wenn das Model nicht schlank genug ist. In einem Interview mit der Plattform "Yahoo" hatte er gesagt, Gigi Hadid sei eigentlich für sein Label nicht dünn genug gewesen.

Der Ausspruch Hilfigers hatte eine Welle der Empörung ausgelöst. Schließlich ruderte auch der Designer zurück. In einem Statement, aus dem auch das Magazin "People" zitiert, schrieb der 65-Jährige: "Gigi ist der Inbegriff eines 'Tommy Girls'".

"Ihre anziehende Persönlichkeit ist strahlend, selbstbewusst und immer optimistisch", sagte Hilfiger. Er kenne sie seit vielen Jahren und sei extrem stolz darauf, sie als Botschafterin seiner Marke zu haben: "Jedes Statement, welches das Gegenteil behauptet, ist falsch."

Nun hat sich Hadid selbst zu dem Thema geäußert. In der Sendung "Access Hollywood" sagte die 21-Jährige: "Was Tommy letzte Woche gesagt hat, war Teil eines größeren Kontextes, der in dem Video nicht gezeigt wurde." Sie wisse, dass Hilfiger sich für sie eingesetzt habe, egal, was ein Stylist gesagt habe und in welches Kleid sie gesteckt worden sei. "Tommy wollte mich in der Show, Tommy hat mich gefördert. Und Tommy liebt meine Kurven."

Auch Hadids Schwester hat mit den Körperbildern der Modewelt zu kämpfen. Anfang der Woche sagte Bella Hadid dem "People"-Magazin, ihr Gewicht variiere stark. Dafür werde sie von manchen Menschen verurteilt. Ihr selbst schien der rapide Gewichtsverlust aber auch nicht ganz geheuer.

Sie habe "aus Versehen" abgenommen, während sie ihren Körper mit strikter Diät und intensivem Training in Form gehalten habe. "Ich wollte nicht so viel verlieren", sagte die 20-Jährige. "Ich will Brüste. Ich will meinen Hintern zurück."

cnn



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.