Gina-Wild-Entdecker Porno-König Harry S. Morgan ist tot

Harry. S. Morgan galt als Entdecker und Förderer von Gina Wild, die auch außerhalb der Porno-Branche zu einiger Popularität kam. Jetzt ist der Produzent und Regisseur im Alter von 65 Jahren verstorben.


Hamburg/Düsseldorf - Der Porno-Produzent Harry S. Morgan ist tot. Er wurde am Samstag in seiner Düsseldorfer Wohnung gefunden, bestätigte eine Polizeisprecherin einen Bild.de-Bericht. "Wir gehen von einem natürlichen Tod aus", sagte sie. Hinweise für ein Fremdverschulden gebe es nicht, die Polizei habe routinemäßig die Ermittlungen aufgenommen.

Morgan machte einst unter anderem Michaela Schaffrath alias Gina Wild zum Pornostar. Die heute 40-Jährige gelangte durch eine Reihe von Morgan-Filmen immerhin zu so großer Popularität, dass sie nach ihrem Ausstieg aus der Porno-Branche auch im seriösen Entertainment-Segment eine bescheidene Karriere machen konnte; sie übernahm kleinere Rollen in mehreren TV-Filmen und -Serien ("Polizeiruf 110", "Marienhof"). Die populäre Pornodarstellerin Vivian Schmitt drehte ebenfalls mit Morgan.

Wie Bild.de berichtet, war Morgan nicht zu einem verabredeten Drehtermin erschienen. Ein Kameramann und der Hausmeister gingen daraufhin in die Wohnung, wo sie die Leiche des 65-Jährigen fanden.

tdo/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.