Frauen bei den Grammys Lordes versteckter Protest

Viele Stars brachten zur Grammy Gala eine weiße Rose mit. Sängerin Lorde setzte auf andere Art ein Zeichen für Feminismus. Sie ließ den roten Teppich aus - und nähte einen aussagekräftigen Zettel in ihr Kleid.

Lorde
REUTERS

Lorde


Seit #MeToo und Time's Up werden Gala-Veranstaltungen in den USA immer wieder zur Protestbühne. Bei den Golden Globes trugen viele Stars schwarze Kleider, um ein Zeichen gegen sexuelle Übergriffe und die Diskriminierung von Frauen zu setzen. Bei der Grammy Gala in New York brachten zahlreiche Künstler aus diesem Grund eine weiße Rose mit. Eine Sängerin wählte allerdings eine andere Form des Protests.

Lorde hatte eine deutliche Botschaft in ihr Kleid eingenäht: "Unsere Zeiten sind inakzeptabel. Seid mutig, denn das Schlimmste ist der Vorbote des Besten. ...) Die Alten und Korrupten müssen zerstört werden, bevor die Gerechten triumphieren können." Dieses Zitat der Künstlerin Jenny Holzer sei ihre weiße Rose, schrieb die Sängerin bei Instagram und postete ein Foto des Zettels, der auf ihrem Rücken heftete.

Die Neuseeländerin war bei der Verleihung der Musikpreise als einzige Frau für das "Album of the Year" nominiert worden, wie der "Independent" berichtet. Frauen seien unter den Nominierten für die Grammy-Preise insgesamt stark unterrepräsentiert gewesen. Lorde habe zudem - anders als all ihre männlichen Kollegen - als einzige Nominierte in der Kategorie keinen Solo-Auftritt angeboten bekommen. Sie war dem Bericht zufolge nur gebeten worden, das Lied "American Girl" als Tribut an den verstorbenen Tom Petty zu singen.

Fotostrecke

18  Bilder
Grammys 2018: Weiße Rosen auf dem roten Teppich

Lorde erschien zwar zu der Verleihung, lehnte den Auftritt auf der Bühne jedoch ab, wie "VanityFair" berichtet. Sie ließ demnach auch den Gang über den Roten Teppich aus. Der Preis für das beste Album ging schließlich an Bruno Mars.

fok

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.