Berühmte Katze Gericht spricht Grumpy Cat 710.000 Dollar Schadensersatz zu

Ihr mürrischer Gesichtsausdruck machte Grumpy Cat weltweit bekannt. Nun muss eine US-Kaffeefirma der Katze Schadensersatz zahlen - wegen Verletzung von Marken- und Urheberrechten.

AP

Es wird sie vermutlich immer noch nicht zum Lachen bringen, aber Grumpy Cat hat einen Prozess gewonnen. Ein Gericht im US-Bundesstaat Kalifornien sprach der wohl berühmtesten Katze der Welt Schadensersatz in Höhe von 710.000 Dollar zu.

Ihre Besitzerin Tabatha Bundesen aus Arizona hatte vor drei Jahren Klage gegen die Kaffeefirma Grenade eingereicht. Demnach hatte das Unternehmen für 150.000 Dollar zwar das Recht erworben, ein Getränk namens "Grumppuccino" zu verkaufen. Es bot jedoch auch andere Produkte wie Grumpy-Cat-Kaffee und Grumpy-Cat-T-Shirts an. Dies stelle eine Verletzung von Marken- und Urheberrechten dar, befand nun die achtköpfige Jury in dem Prozess.

Der Hype um die "grummelige Katze" geht auf ein Foto zurück, das der Bruder der Besitzerin im September 2012 auf der Diskussionsseite "Reddit" veröffentlichte. Zu sehen ist das Katzengesicht mit kleinem Unterbiss und leichter Behinderung, genannt "feliner Kleinwuchs" - eben genau so, dass es den Anschein hat, als ob die Katze die Mundwinkel missbilligend nach unten zieht.

Fotostrecke

5  Bilder
Grumpy Cat: Die wohl berühmteste Katze der Welt

Bücher über Grumpy Cat ("Ein mürrisches Buch" und "Der mürrische Führer durch das Leben") standen auf der Bestsellerliste der "New York Times". Allein bis Ende 2013 sollen mehr als 100.000 T-Shirts mit dem Gesicht der Katze verkauft worden sein - und ebenso viele Plüschtiere zu rund 15 Dollar das Stück. Seit 2015 gibt es ein Grumpy-Cat-Double beim Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds.

Wie viel Geld die Geschäfte mit der Katze tatsächlich einbringen, ist nicht bekannt. Ende 2014 hatte Besitzerin Bundesen einen Bericht dementiert, wonach Grumpy Cat angeblich bereits hundert Millionen Dollar eingenommen habe. In einem Interview hatte ihr Manager - ja, Grumpy Cat hat tatsächlich einen Manager - gesagt: "Das ist eine siebenstellige Katze, ganz sicher."

wit/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.