Klatsch und Knatsch Halle Berry - schockierend fit

Halle Berry bekommt ein außergewöhnliches Kompliment, Kanye West viel Widerspruch - und das britische Königshaus Zuwachs. Die Promimeldungen der Woche.

REUTERS

In den Jungbrunnen der Woche...

... ist offenbar Halle Berry gefallen. Das zumindest legen die Äußerungen ihres Fitnesstrainers Peter Lee Thomas nahe. Laut eigener Aussage hatte er keine Ahnung, wie alt die Schauspielerin ist, als er sie kennenlernte. "Als ich es herausgefunden habe, war ich total geschockt, weil sie die Disziplin und die Sportlichkeit einer 25-Jährigen hat", sagte Thomas dem Magazin "People".

Er zeigte sich so beeindruckt von der Fitness der 51-Jährigen, dass er sich angeblich sogar einen Jobwechsel für sie vorstellen könnte: "Wenn Halle keine Schauspielerin wäre, könnte sie sehr einfach eine professionelle Athletin werden, wenn sie auf die richtige Weise trainiert würde."

Die Hochzeitsnews der Woche...

...kamen - mal wieder - von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle. Die US-Schauspielerin hat nämlich schon mal heiraten geübt: Wenige Wochen vor ihrer echten Hochzeit hat sie ihren Abschied bei der Anwaltsserie "Suits" gefeiert - ebenfalls vor dem Traualtar.

Und dann wurde noch eine wichtige Personalie veröffentlicht. Prinz Harry hat laut Kensington-Palast Prinz William gebeten, sein Trauzeuge zu sein. William fühle sich geehrt und freue sich, seinem Bruder bei dem Traugottesdienst zur Seite zu stehen. Überraschend ist die Entscheidung nicht, Prinz Harry war bei der Hochzeit von William und Herzogin Kate im Jahr 2011 der Trauzeuge seines Bruders.

Die Liebeserklärung der Woche...

...machte Kanye West - und zwar dem US-Präsidenten Donald Trump. Dafür bekam er ordentlich prominenten Gegenwind, aber auch vereinzelt Zustimmung.

In einem Statement auf Twitter schrieb West, man müsse nicht mit Trump einverstanden sein: "Aber der Mob bringt mich nicht dazu, ihn nicht zu lieben. Wir sind beide Drachenenergie. Er ist mein Bruder." Die Tweets erregten die Aufmerksamkeit Trumps und er schrieb zurück: "Danke, Kanye, sehr cool."

Andere waren offenbar weniger erfreut - selbst Kim Kardashian distanzierte sich auf Twitter vorsichtig von den Äußerungen ihres Ehemannes: "Die meisten Leute (inklusive mir selbst) haben ganz andere Gefühle und Meinungen darüber."

Der rote Teppich der Woche...

... lag in New York bei der Time-100-Gala. Bei dieser Party geht es um mehr als nur gutes Aussehen: Die Gala feiert Menschen mit Einfluss - wer auf der Liste ist, darf sich richtig wichtig fühlen.

Jedes Jahr kürt die US-Zeitschrift "Time" die hundert einflussreichsten Personen - Menschen, die Großes geleistet haben und anderen ein Vorbild sind. Auf der Liste tauchen regelmäßig internationale Spitzenpolitiker auf, aber auch namhafte Wissenschaftler, Autoren, Mediziner oder Schauspielerinnen und Moderatorinnen.

Von Ikonen und Legenden

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

Den Hut der Woche...

... trug Melania Trump. Beyoncé? Ein junger Papst? Olivia Pope? Der weiße Hut, den die First Lady der USA beim Empfang ihrer französischen Gäste trug, weckte allerlei Assoziationen.

Trump ließ ihn von Designer Hervé Pierre anfertigen, er sollte zu ihrem weißen Kostüm von Michael Kors passen. Heraus kam ein Modell mit auffälliger, breiter Krempe; auf einigen Fotos scheint Trumps Gesicht fast im Hut zu verschwinden. Es wurde außerdem schwer, ihr Küsschen auf die Wange zu geben - wie ihr Ehemann Donald Trump erfahren musste.

Die Superheldin der Woche...

... heißt Scarlett Johansson. Ihre Rolle als toughe Spionin und Nahkämpferin Natasha Romanoff alias Black Widow in den Filmen des Marvel-Universums hat offenbar Einfluss darauf, wie ihre kleine Tochter die 33-Jährige wahrnimmt.

"Wenn du sie fragst, wie ich meinen Lebensunterhalt bestreite, sagt sie 'Mama ist eine Superheldin'", erzählte die Schauspielerin in der "Ellen DeGeneres Show". Einmal sei sie ins Büro gegangen und habe ihrer Tochter gesagt "Mama muss arbeiten" - die Reaktion der dreijährigen Rose Dorothy sei gewesen: "Gegen wen kämpfst du?"

Der Familienzuwachs der Woche...

... kam am Montag in London zur Welt. Kind Nummer drei für Prinz William und Herzogin Kate ist ein Junge. Die Gratulationen von prominenter Seite ließen nicht lange auf sich warten.

Und inzwischen ist auch bekannt, wie der Kleine heißen soll: Louis Arthur Charles.

bbr/ulz/wit

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.