Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Hamburg: Amendt und Mues sterben bei Horror-Unfall

Unter den Toten eines schweren Unfalls in Hamburg sind auch der Schauspieler Dietmar Mues und der Sozialwissenschaftler Günter Amendt. Der Unfallverursacher war bei Rot über eine Ampel gerast und mit seinem Auto in eine unbeteiligte Menschenmenge geschleudert.

Unfall Hamburg: Auto rast auf Gehweg Fotos
DPA

Hamburg - Mehrere prominente Hamburger sind unter den Opfern eines schweren Verkehrsunfalls im Stadtteil Eppendorf. Bei dem Horror-Crash wurden am späten Samstagnachmittag der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, 71, sowie der Schauspieler Dietmar Mues, 65, und dessen Ehefrau Sibylle, 60, getötet.

In dem Auto, das mit dem Fahrzeug des Unfallverursachers zusammengestoßen war, saßen der Schauspieler Peter Striebeck, 72, sowie dessen Ehefrau Ulla. Beide kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei bestätigte damit einen Bericht des "Hamburger Abendblatts".

Der 38 Jahre alte Verursacher des Unfalls war vermutlich unter Drogeneinfluss bei Rot über eine Kreuzung gerast und mit seinem Fahrzeug in eine unbeteiligte Menschengruppe geschleudert, die an einer Ampel wartete und die Straße überqueren wollte.

Amendt wurde nach Polizeiangaben unter dem Auto eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Auch Mues konnte nicht mehr durch Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle gerettet werden, seine Frau erlag später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde verletzt. Neben Amendt und dem Ehepaar Mues kam bei dem Unfall auch eine Frau ums Leben: die Bildhauerin Angela Kurrer, 65. Acht Menschen wurden leicht verletzt. Fünf Augenzeugen des Unfalls erlitten nach Angaben der "Bild"-Zeitung zudem einen Schock.

Unfallverursacher unter Drogen

Nach dem Unfall wurde nach Polizeiangaben bei dem 38-Jährigen einen Urintest durchgeführt und dabei der Haschisch-Wirkstoff THC festgestellt. Es bestehe der Verdacht, dass der Unfallverursacher berauscht gefahren sei. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge in vier Fällen und wegen des Verdachts des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel ein.

Die Ampelkreuzung war nach den Unfall mehrere Stunden lang gesperrt. Auch zwei Stunden nach dem Crash lagen die Wracks der beiden Autos noch auf der Straße und dem Gehweg. Vier Notärzte, die Besatzungen von 19 Funkstreifenwagen und eines Polizeihubschraubers sowie etliche Rettungskräfte der Feuerwehr waren nach "Bild"-Angaben im Einsatz.

Amendt - eine Ikone der 68er

Der Schauspieler Dietmar Mues ist vielen Fernsehzuschauern aus zahlreichen Krimis bekannt, unter anderem aus "Tatort", "Soko Köln" und "Bella Block" oder durch die Hauptrolle des BR-Spielfilms "Jeder Mensch braucht ein Geheimnis". Der gebürtige Dresdner lebte seit 1973 in Hamburg und gehörte zwölf Jahre zum Ensemble des Schauspielhauses. Er arbeitete auch als Drehbuchautor und mit Jazz-Musikern zusammen. Mues und seine Frau hinterlassen drei Söhne.

Der Sozialwissenschaftler Amendt hatte in den siebziger Jahren mit seinem Buch "Sexfront" für Aufsehen gesorgt. In den neunziger Jahren zog er sich aus der sexualwissenschaftlichen und sexualpolitischen Diskussion zurück. Schwerpunkt seiner Arbeit wurden Drogengebrauch und Drogenpolitik.

Die Drogenthematik untersuchte er in den Büchern "Sucht Profit Sucht. Zur politischen Ökonomie des Drogenhandels" sowie "Die Droge. Der Staat. Der Tod. Auf dem Weg in die Drogengesellschaft" und "No Drugs. No Future. Drogen im Zeitalter der Globalisierung".

In drei Büchern beschäftigte sich Amendt mit dem Phänomen des von ihm verehrten Musikers Bob Dylan. In dem Buch "Natürlich anders. Homosexuelle in der DDR" (1989) wagte er sich an ein im damaligen sozialistischen Teil Deutschlands stark tabuisiertes Thema.

als/dpa/DAPD

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: