Hathaway und Franco als Oscar-Moderatoren: Tanzen? Singen? Unterhalten!

Die Schauspieler Anne Hathaway und James Franco werden die Oscar-Verleihung 2011 moderieren. Die jüngsten Moderatoren aller Zeit sollen neue Generationen vor die Fernseher locken. Zumindest die weibliche Hälfte hat schon einmal bei der Gala Entertainer-Qualitäten bewiesen.

Oscar-Moderationen: Entertainer, Komiker, Tänzer, Fotos
Getty Images

Hamburg - Die Veranstalter setzen mit ihrer Wahl ein eindeutiges Signal: Die Oscar-Verleihung wird einer Verjüngungskur unterzogen. Für die Gala im kommenden Februar haben sie mit den Schauspielern Anne Hathaway, 28, und James Franco, 32, die jüngsten Moderatoren in der Geschichte des Events ernannt. Die beiden "verkörpern die nächste Generation der Hollywood-Ikonen: frisch, aufregend und vielseitig talentiert", erklärte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Montag in Los Angeles.

Doch nicht nur in puncto Alter beschreiten die Veranstalter mit dieser Wahl einen neuen Weg. In der Vergangenheit setzten sie bei den Moderationen vor allem auf Komiker und Entertainer, wie Ellen DeGeneres, David Letterman und gleich mehrfach Billy Crystal. In diesem Jahr führten Steve Martin und Alec Baldwin durch den Abend, 2009 war es Schauspieler Hugh Jackman, der singen und tanzen kann. Mit diesem Show-Konzept war es den Produzenten gelungen, wieder mehr Zuschauer vor den Bildschirm zu locken.

Nun also zwei aufstrebende Hollywood-Stars. "Wir werden von ihnen nicht verlangen, sechs bis acht Nummern vorzuführen, in denen sie verschiedene Rollen spielen, aber wenn du die Show 'Saturday Night Live' über die Bühne bringst, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass du reif für eine Oscar-Moderation bist", sagte Bruce Cohen, Co-Produzent der Show, die am 27. Februar im Kodak-Theater in Los Angeles stattfindet und in rund 200 Länder übertragen wird. "Wir hoffen auf einen Oscar-Abend, der die unbeschreiblichen Talente der beiden zeigt und die ganze Welt unterhält."

Doch worin bestehen die Talente der beiden?

Hathaway, vor allem bekannt aus dem Film "Der Teufel trägt Prada", zählt zu den aufstrebenden Hollywood-Stars und war 2008 für einen Oscar für ihre Rolle in "Rachels Hochzeit" nominiert. Der Schauspieler und Regisseur Franco, der in den "Spider Man"-Filmen mitspielte, ist derzeit in "Eat Pray Love" an der Seite von Julia Roberts zu sehen.

Über weitere Qualifikationen lassen sich nun US-Medien und Blogger aus.

"Beide sind versierte, abenteuerlustige und anerkannte Schauspieler, die sich für den Job der Oscar-Moderation vor allem dadurch auszeichnen, dass sie die Show 'Saturday Night Live' erfolgreich bestritten", schreibt die "Los Angeles Times" in ihrem Blog und beleuchtet auch die Schwächen: Zwar habe Hathaway bei der Oscar-Verleihung 2009 mit Hugh Jackman eine kurze Tanzeinlage hingelegt, doch "ihre Erfahrung mit Live-Fernsehen ist gering".

Franco biete ein vielseitiges, vielleicht sogar skurriles Portfolio. Unter anderem habe er Erfahrungen als Performance-Künstler und spielte in der Serie "General Hospital" mit. "Aber er ist nicht für Bühnenauftritte bekannt und stieg auch erst kürzlich in die Riege führender Schauspieler auf", so die "Los Angeles Times".

Der Entertainment-Blog The Stir lobte die Entscheidung: "Sie sind beide süß, liebenswert und schnell auf den Füßen." Die Schauspieler hätten bereits bei den Academy Awards gute - wenn auch sehr unterschiedliche - Auftritte hingelegt. Hathaway sei bei ihrer Tanzeinlage mit Jackman im vergangenen Jahr "bezaubernd" gewesen und Franco in einem Kurzfilm sehr "witzig", schreibt Amy Keyishian.

Doch eine Frage bleibt: Was passiert, wenn einer der beiden für einen Oscar nominiert wird?

siu

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. !
CaptainSubtext 30.11.2010
Ich würde mich wirklich am Thread beteiligen und einen Beitrag schreiben, wenn ich der Meinung wäre, dass es sich um ein interessantes Thema handeln würde. P.S. Die Hathaway find' ich klasse.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Oscars
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite