Hautkrebs Hugh Jackman mahnt Fans zum Sonnenschutz

Mehrfach schon musste sich Hugh Jackman wegen Hautkrebs behandeln lassen. Nun hat der Schauspieler seine Fans erneut auf die Gefahren von mangelndem Sonnenschutz hingewiesen.

Hugh Jackman in Los Angeles: "Lasst euch regelmäßig durchchecken"
AP

Hugh Jackman in Los Angeles: "Lasst euch regelmäßig durchchecken"


Schauspieler Hugh Jackman hat sich nach eigenen Angaben erneut wegen Hautkrebs behandeln lassen. "Ein Beispiel, was passiert, wenn man keinen Sonnenschutz aufträgt", schrieb der 47-Jährige auf Instagram zu einem Foto, das ihn mit Pflaster auf der Nase zeigt. "Basalzellkarzinom. Die leichteste Krebsform, aber trotzdem eine ernste Sache", so Jackman.

Seine Botschaft schickte er dann in Großbuchstaben hinterher: "BITTE BENUTZT SONNENSCHUTZ und lasst euch regelmäßig durchchecken."

Im November 2013 hatte Jackman erstmals ein Bild von sich mit Pflaster auf der Nase veröffentlicht, zusammen mit dem Aufruf, immer auf den Sonnenschutz zu achten.

Ein Basalzellkarzinom oder Basaliom ist ein Tumor, der anders als ein Melanom normalerweise keine Metastasen bildet. Diese und eine ähnliche Tumorart werden deshalb auch halbbösartiger oder weißer Hautkrebs genannt. In Deutschland erkranken nach Angaben der Deutschen Krebshilfe knapp 200 pro 100.000 Einwohner im Jahr daran. In Australien sind es fast zehnmal mehr.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.