Promi-Blog: Ein Bling für Heidi Klum

Welcher Star ist angesagt? Und wie kann man ihm helfen? BLING!, der neue Society-Blog von SPIEGEL ONLINE, informiert über die Welt der Prominenten - renitent und kompetent. Von und mit Daniel Haas.

dapd

Angeblich wird sie beruflich vom Supermodel Bar Refaeli abserviert. Und auch privat lief es in letzter Zeit nicht so gut für Heidi Klum. Ein Mann mit schlechter Haut und dubiosen Manieren führte sie hinters Rampenlicht.

Wir stellen klar: Bar Refaeli, das klingt nach Cappuccino-Theke bei der Raiffeisen-Bank. So jemand wird nie und nimmer eine ernst zu nehmende Konkurrentin für unsere Heidi sein. Denn sie ist die Marktführerin der Selbstoptimierung, die Frau, die Modeln zum Ausbildungsberuf gemacht hat. Der Arbeitsmarkt kann auf sie nicht verzichten.

Aber die persönliche Misere: Da sind ganz andere Ressourcen gefragt. Ehe gescheitert, erste Dating-Versuche unter den Augen der Weltöffentlichkeit laufen nur schleppend an.

Hier kommt BLING! ins Spiel. Der neue Society-Blog von SPIEGEL ONLINE setzt da an, wo andere Promiformate nicht hinkommen: an der Wurzel des Problems. Scharfsinn, Frohsinn, Unsinn, das sind die diagnostischen Zutaten, mit denen wir Stars begleiten.

Haarige Konflikte, glänzende Lösungen

Natürlich geht das nicht ohne Fachleute ab: Ob Facebook-Mobbing oder gefälschte Hair-Extensions, Botox-Drama oder Hochzeits-Gau - wir fragen nicht irgendwelche Schlimmniks von der Glamour-Resterampe, sondern Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Dass diese Beine gewachst sind, versteht sich von selbst.

Und was ist mit Fußball? Selbstverständlich sind wir auf dem Laufenden, bei allem, was aktuell läuft. Und wenn das wie jetzt die Fußball-EM ist, dann schauen wir ganz genau hin: Was bedeutet das Tattoo von Maarten Stekelenburg? Warum trägt er's in der Leistengegend? Findet er sonst seine Unterwäsche nicht?

BLING! Das sind glitzernde Promi-Expertisen für alle, die sich eine Freud-Büste von Swarowski wünschen. Wir wünschen viel Spaß!

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 39 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bild
realburb 09.06.2012
no comment
2. äh..
solitube 09.06.2012
Zitat von sysopWelcher Star ist angesagt? Und wie kann man ihm helfen? BLING!, der neue Society-Blog von SPIEGEL ONLINE, informiert über die Welt der Prominenten - renitent und kompetent. Von und mit Daniel Haas. Heidi Klum und GNTM: Haarige Konflikte und glänzende Lösungen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,837786,00.html)
also ich hab ja nur die überschrift gelesen aber.. ist das hier hello magazine oder.. bringt lieber mal anständige nachrichten..
3.
A.R. 09.06.2012
Reichen die vorhandenen Glamour-Promis-Ich bin ja sowas von wichtig- Formate die heute schon an den Zeitschriftenständen und im Internet rumgeistern nicht aus?? Der Spiegel war einmal ein durchaus ernstzunehmendes Nachrichtenmagazin, welches ich gern gelesen habe und in Ermangelung von Alternativen noch lese, aber langsam reicht es mir wirklich. Ich möchte über Politik und Wirtschaft informiert werden und nichts anderes.
4.
inhabitant001 09.06.2012
Augstein wäre stolz auf Euch.
5. Pfuiteufel!
orangeguru 09.06.2012
... Spiegel Online muss nicht jeden Käse nachmachen den die Huffington Post vormacht. Promi-Geheule gibt es ja schon genug, oder?!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Germany's Next Topmodel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 39 Kommentare
  • Zur Startseite
  • Daniel Haas, Jahrgang 1967, hält es mit der Kulturkritik ("FAZ", "FAS"), weiß aber, dass man Prominente nicht sich selbst überlassen darf. Deshalb bloggt er über den Verblendungszusammenang, weil dort die Stars und Sternchen wohnen.

Fotostrecke
"Germany's Next Topmodel": Ende einer Ära