Heidi Klum und Tom Kaulitz Cannes Liebe sein?

Es gab Luxusjachten zu ersteigern, Pelze von Liz Taylor und Gemälde von Pierce Brosnan: Für die Gala der US-Aids-Hilfe haben sich in Cannes zahlreiche Prominente getroffen - auch Heidi Klum und Tom Kaulitz, Arm in Arm.

REUTERS

Man wolle die Vergangenheit hinter sich lassen, sagte Pierce Brosnan, "es ist ein neuer Tag". Seine Schauspielkollegin Michelle Rodriguez sprach von einer "entfernten Erinnerung in der Vergangenheit, so weit entfernt, dass ich mich kaum noch erinnern kann". Und bei Sänger Jason Derulo klang es so: "Diese Organisation ist viel größer als jeder Skandal."

"Diese Organisation", das ist die American Foundation for Aids Research, kurz: amfAR. Jedes Jahr veranstaltet sie mehrere Benefizgalas, um Geld für die Bekämpfung von Aids zu sammeln, eine davon findet jährlich in Cannes statt - am Donnerstag nun schon zum 25. Mal.

"Skandal", damit meinte Darulo die Affäre um Ex-Hollywoodproduzent Harvey Weinstein. Der hatte in den vergangenen Jahren stets lautstark für die Gala getrommelt. Doch nachdem ihm Dutzende Frauen Missbrauch und teils Vergewaltigung vorwarfen, will mit dem Namen Weinstein niemand mehr in Verbindung gebracht werden, da ist amfAR keine Ausnahme.

Tenor der diesjährigen Gala also: Weinstein, der Skandal - das gehöre der Vergangenheit an. Nun gebe es Wichtigeres, den Kampf gegen eine Krankheit, "mit der wir uns schon viel zu lange beschäftigen müssen", so Derulo.

Fotostrecke

20  Bilder
Heidi Klum und Tom Kaulitz: Turteln in Cannes

Und sie kamen alle: Der Einladung von amfAR ins edle Hotel Eden Roc in Cap d'Antibes folgten am Donnerstagabend unter anderen Hollywoodstars wie Kristen Stewart, Adrien Brody und Chris Tucker, außerdem Formel-Eins-Rennfahrer Lewis Hamilton sowie die Models Milla Jovovich, Linda Evangelista und Heidi Klum.

Letztere kam zu "Cinema Against Aids" übrigens gemeinsam mit Musiker Tom Kaulitz, dem Gitarristen von Tokio Hotel. Klum posierte im langen weißen Kleid auf dem roten Teppich, er im schwarzen Anzug.

Schon zuvor hatte Klum ein Foto von sich und Kaulitz bei Instagram gepostet, darauf küsst er ihr den Kopf, sie postete dazu ein Herz. Die beiden waren in den vergangenen Wochen immer wieder zusammen gesehen worden. Kaulitz hatte zudem kürzlich bestätigt, in einer Beziehung zu sein. Eine offizielle Bestätigung, dass beide ein Paar sind, gab es bisher aber nicht.

❤️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Aber zurück zum eigentlichen Thema: die Gala. Im vergangenen Jahr waren dabei knapp 18 Millionen Euro für den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zusammengekommen (mehr dazu, was eine HIV-Infektion heute bedeutet, lesen Sie hier). Allein für die Platzkarten an den Tischen müssen die Gäste in der Regel teils Hunderttausende Euro zahlen. Am Donnerstag fand die amfAR-Gala zum 25. Mal in Cannes statt. Es traten Grace Jones, Sting und Shaggy sowie Ellie Goulding auf.

Begleitet wird das Spendendinner in jedem Jahr von einer Versteigerung. Diesmal waren zum Beispiel Gemälde, Luxusurlaube und -autos, Jachten und Designerkleider im Angebot. Ein Gemälde von Pierce Brosnan erzielte 1,2 Millionen Euro, eine Kollektion von Liz Taylors Pelzen brachte 425.000 Euro.

Seit dem Jahr 1985 hat amfAR die Aids-Forschung mit mehr als 438 Millionen Euro unterstützt. Allein die Cannes-Events brachten dabei insgesamt mehr als 178 Millionen Euro ein.

aar/wit/dpa/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.