Karriereende mit 80 Jahren Heino sagt Tschüss

Sein neues Album soll sein letztes sein - Heino kündigt sein Karriereende an. Der Schlagersänger weiß schon, mit wem er seine neu gewonnene Freizeit verbringen wird. Eine Sache will er trotz Ruhestand nicht missen.

imago/ STAR-MEDIA

Mit 80 Jahren soll Schluss sein: Schlagersänger Heino will seine Karriere beenden. Das Album "...und Tschüss" soll sein letztes sein. Nach einer anschließenden Tour will er sich im kommenden Jahr aus dem Musikgeschäft zurückziehen, kündigte der 79-Jährige an.

Er freue sich darauf, mehr Zeit mit seinem Enkel zu verbringen, sagte er in einem Interview mit der "Super Illu". Der 21-Jährige sei auch sehr musikalisch und studiere Gesang und Gitarre. Erkannt von Fans werde Heino nach wie vor gerne: "Ich freu mich immer, wenn ich erkannt werde, und fände es traurig, wenn das nicht so wäre. Ich kann wirklich sagen: Ich wünsche mir kein anderes Leben!"

Am 13. Dezember wird der Sänger 80 Jahre alt. Über den Tod denken er und seine Frau Hannelore nicht nach, sagte Heino. "Darüber sprechen wir eigentlich nicht. Wir klammern das aus." Früher sei ein 80-Jähriger für ihn scheintot gewesen.

Fotostrecke

11  Bilder
Heino will Karriere beenden: "Ich freue mich auf mehr Zeit mit meinem Enkel"

Vor wenigen Monaten hatte ein Gastgeschenk Heinos für Nordrhein-Westfalens Heimatministerin Ina Scharrenbach eine handfeste Debatte über rechtes Gedankengut und Erinnerungskultur ausgelöst. Der 79-Jährige hatte der CDU-Politikerin sein Album "Die schönsten deutschen Heimat- und Vaterlandslieder" geschenkt; einige der Stücke fanden sich jedoch auch im "Liederbuch der SS".

Heino hatte sich gegen die Kritik an seinem Geschenk gewehrt. "Wenn man danach sucht, findet man immer ein Lied, das missbraucht worden ist", sagte der Musiker. Der Sänger hatte betont, er singe einfach Volkslieder.

pia/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.