Herzogin Kate "Erziehung ist schwer"

Als Mutter hat die Herzogin von Cambridge zwar viele Pflichten, ist aber auch privilegiert. Bei einem Besuch in einer Pflegeeinrichtung zollte Kate Eltern Respekt, die es schwerer haben.

REUTERS

Ein Fahrer, immer mehr als genug Essen im Kühlschrank - und wenn es mal hektisch wird, steht das Kindermädchen parat. All das ist ein Luxus, von dem viele Eltern nur träumen können. Umso mehr zeigte sich Herzogin Kate aus dem britischen Königshaus von dem Einsatz der Mütter mit Kindern in schwierigen Verhältnissen begeistert.

Im Rahmen ihrer Kampagne für Kindergesundheit traf Kate eine Gruppe von Müttern, die selbst Erfahrungen mit Missbrauch und Abhängigkeit machen mussten.

"Erziehung ist schwer", sagte die 35-Jährige laut "People" bei einem Besuch des Anna Freud Centre for Children and Families in London. "Das hinzubekommen, bei der Geschichte und all den Dingen, die Sie erlebt haben, mit ihren eigenen Ängsten und der mangelnden Unterstützung als Mütter... Ich finde es außerordentlich, dass Sie das überhaupt geschafft haben."

Bei dem Besuch in der Einrichtung machte sich Kate einen Eindruck von der Arbeit der Early Years Parenting Unit, einer Abteilung, in der Eltern mit Persönlichkeitsstörungen behandelt werden, um mit ihren Kindern zusammenleben zu können.

Fotostrecke

10  Bilder
Kate Middleton: Mama Royale

Der Leiter des Zentrum, Peter Fonagy, sagte: "Wir freuen uns sehr darüber, dass Ihre königliche Hoheit Eltern zweier unserer Dienste zur Frühintervention getroffen hat." Der Besuch der Herzogin sei Inspiration für die Mitarbeiter und würde ein wichtiges Signal für den Umgang mit psychisch erkrankten Kindern und ihren Familien setzen.

cnn



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.