Hogwarts-Schüler Weasley "Hilfe, ich sehe aus wie Donald Trump"

"Harry Potter" ist Geschichte, zumindest für die Darsteller der Romanreihe im Film. Rupert Grint, alias Ron Weasley, findet das Leben nach "HP" irgendwie trist, viel zu erwachsen - und erschütternd haarlos, wie er jetzt in einem Interview bekannte.

AP

London - Er habe sich noch immer nicht an sein "Potter"-freies Leben gewöhnt, erzählte der britische Schauspieler Rupert Grint jetzt im Interview mit parade.com, einer Celebrity-Site im Netz. "Ich bin wirklich traurig, ich vermisse es", so der 22-Jährige.

In den Filmen spielte Grint den rothaarigen Hogwarts-Schüler Ron Weasley, den besten Freund des Helden Harry und der Mitschülerin Hermine, die alle dem Haus Gryffindor des Zauberinternats angehören. Weasley rettet Potter in Band sieben vor dem Ertrinken.

In einer Dekade drehten die "Potter"-Darsteller acht Filme. Mit den Jahren veränderten sich die Schauspieler rasant, wurden vor den Augen eines Millionenpublikums erwachsen. Doch die neue Reife hat offenbar nicht nur Vorteile. "Ich altere nicht in Würde", bedauerte Grint jetzt selbstironisch. In der letzten Verfilmung "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2" sei sein Haar zwar noch immer rot - "aber ich habe sehr viel weniger davon", so der Mime.

"Es war ein Schock, als ich mich im Spiegel gesehen habe. Ich hatte das Gefühl, ich sehe Donald Trump." Man habe ihm am Set einen aufwendigen Seitenscheitel gekämmt, genau wie ihn der Milliardär in der Regel trage. "Ich wurde dafür von allen verspottet", erinnert sich Grint. Auch der Versuch, das mangelnde Haupthaar durch längeren Bartwuchs zu kompensieren, scheiterte. "Ich habe ein paar Haare im Gesicht", sagte Grint. Es sei kein richtiger Bart, "man könnte es einen 'Fast-Bart' nennen". Niemals jedoch werde er es schaffen, ein so prächtiges Exemplar wie Co-Star Bill Nighy zu züchten. "Das war beeindruckend."

ala



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.