Hollywood Liam Neeson ersetzt Gibson bei "Hangover 2"

Die Produzenten von "Hangover 2" haben rasch Ersatz für den ins Abseits geratenen Mel Gibson gefunden. Liam Neeson wird nun die kleine Gastrolle in der Komödie übernehmen. Gibson war zuvor von der Crew des Films abgelehnt worden.

REUTERS

Los Angeles - Kurz nach dem Rauswurf von Hollywood-Star Mel Gibson (54) ist sein Nachfolger für den Streifen "Hangover 2" schon gefunden. Liam Neeson (58) wird in der Fortsetzung der Komödie die kleine Rolle übernehmen. "Ich habe gerade einen Anruf erhalten, dass ich einen Tag am Set von 'Hangover 2' einen Tätowierkünstler in Thailand spielen soll, und das ist alles, was ich weiß", sagte Neeson dem US-Branchenblatt "Daily Variety". Sein "A-Team"-Kollege Bradley Cooper habe ihm die Rolle angeboten.

Regisseur Todd Phillips hatte am Tag zuvor verkündet, dass Gibson "nicht die volle Unterstützung" der Besetzung und Crew gehabt habe. Phillips ging nicht weiter darauf ein, wer gegen Gibson gestimmt hatte. Nach Vorwürfen von häuslicher Gewalt seitens seiner russischen Ex-Freundin sorgt der Schauspieler seit Monaten für Schlagzeilen. Die kalifornische Polizei ermittelt wegen angeblicher Handgreiflichkeiten.

Der Originalstreifen "Hangover" drehte sich um eine ausufernde Junggesellenparty in Las Vegas, die Fortsetzung mit Zach Galifianakis und Bradley Cooper soll in Thailand spielen.

Neeson stand zuletzt für den Thriller "Unknown White Male" in Berlin vor der Kamera. Der Streifen soll im Januar in den US-Kinos anlaufen. Es geht um ein amerikanisches Paar, das während eines Urlaubs in Berlin einen Autounfall hat. Der Mann (Neeson) fällt ins Koma. Als er daraus erwacht, hat ein anderer Mann seine Identität angenommen. Diane Kruger spielt eine Taxifahrerin in Berlin, die Neeson hilft.

Im März vergangenen Jahres hatte den gebürtigen Iren ein privater Schicksalsschlag ereilt, als seine Frau Natasha Richardson bei einem Skiunfall ums Leben kam. Aufgrund der außergewöhnlichen Anteilnahme in den USA hatte Leeson damals die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen.

kng/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.