Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Hugh Hefner: "Playboy"-Gründer von Freundin verlassen

Die Party macht Pause: "Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist nach der Trennung von Dauerfreundin Holly Madison am Boden zerstört. Jetzt bleiben dem 82-Jährigen nur noch zwei Gespielinnen.

Los Angeles - "Ich hatte geplant, den Rest meines Lebens mit Holly zu verbringen", sagte der 82-Jährige dem Internet-Dienst usmagazine.com. Nach der Trennung vor einigen Wochen sei er vollkommen fertig gewesen.

Hefner zufolge hatte er zuvor dem Drängen seiner 28-jährigen Freundin nach einem Baby nachgegeben. Sie hätten es vor einigen Monaten versucht, es habe jedoch nicht geklappt. Madison sei daraufhin "sehr deprimiert" gewesen.

Madison war eine von Hefners drei Dauerfreundinnen, die in der Doku-Soap "Girls Next Door" intime Einblicke in ihr Leben in der "Playboy"-Villa gewähren. In der Serie hatte die 28-Jährige wiederholt die Hoffnung geäußert, Hefner zu heiraten und eine Familie zu gründen - was dieser stets abgelehnt hatte.

jdl/ddp

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Hugh Hefner: Herr der Häschen


SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: