Internet-Auktion: Liebesbriefe von Prinz Charles bei Ebay im Angebot

Ungewöhnliche Auktion bei Ebay: Sechs Liebesbriefe von Prinz Charles aus den siebziger Jahren stehen zum Verkauf. Die damalige Empfängerin ärgert sich über die Versteigerung. Sie würde die Briefe lieber in einem Museum sehen.

Los Angeles - Der britische Thronfolger habe sie zwischen 1976 und 1980 an eine damalige Flamme in Montreal geschrieben, sagte die Memorabilienhändlerin Alicia Carroll am Freitag in Los Angeles. Carroll verlangt mindestens 30.000 Dollar (23.700 Euro) für die Briefe an die frühere Konsulatsangestellte Janet Jenkins.

Jenkins reagierte verärgert auf die Versteigerung. Sie habe der Händlerin die Dokumente 2002 in der Erwartung verkauft, dass sie in einem Museum landen würden, sagte sie dem kanadischen Fernsehen.

Händlerin Carroll bezeichnete die Episteln als harmlos, aber historisch bedeutend. "Sie sind in keiner Weise schlüpfrig", sagte sie. "Es sind einfach romantische Briefe eines Mannes an seine Freundin." In einem der Schreiben beklagt sich Charles über den Druck, dem er auf der Suche nach einer Braut ausgesetzt sei. "Aber was immer geschieht, ich werde dafür sorgen, dass Du frühzeitig davon erfährst", schrieb er am 8. Juni 1980, acht Monate vor seiner Verlobung mit der späteren Prinzessin Diana.

sac/afp

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite