Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Ed Force One": Iron-Maiden-Jumbo in Chile schwer beschädigt

Boeing 747 "Ed Force One" der Band Iron Maiden Zur Großansicht
REUTERS

Boeing 747 "Ed Force One" der Band Iron Maiden

Die "Ed Force One", der Privatjet der Hard-Rock-Band Iron Maiden, ist bei einem Unfall in Chile schwer beschädigt worden. Zwei Flughafenmitarbeiter mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die "Ed Force One" ist der ganze Stolz von Iron Maiden. Das Privatflugzeug der Heavy-Metal-Band ist eine Boeing 747-400 - und ein neueres Modell als die "Air Force One" des US-Präsidenten.

Doch nun ist das Flugzeug von Iron Maiden bei einem Unfall auf dem Flughafen von Santiago de Chile schwer beschädigt worden. Ein Schleppfahrzeug sollte den Jumbojet zum Auftanken bringen.

Laut einer Mitteilung auf der Website der Band fiel ein sogenannter "Steering Pin" heraus, während die Maschine mit dem Schleppfahrzeug verbunden war. Dadurch sei das Flugzeug führungslos gewesen und sei mit dem Schlepper kollidiert. Dabei wurden zwei Triebwerke stark beschädigt. Zudem wurden zwei Flughafenmitarbeiter verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die 20 Tonnen Equipment seien noch nicht an Bord gewesen, auch war kein Crew-Mitglied zu dem Zeitpunkt am Flughafen, teilte die Band mit. "Auch wenn das sehr tragisch ist für unser schönes Flugzeug, rechnen wir nicht damit, dass dies unseren Tourplan mit den nächsten beiden Konzerten in Córdoba und Buenos Aires beeinträchtigen wird", so Iron Maiden. Am Freitagabend hatte die 1975 gegründete Band aus Großbritannien in Chiles Nationalstadion ein Konzert vor 58.000 Menschen geben.

Die Band betonte, es könnte ein Austausch der Triebwerke erforderlich sein, daher sei mit einer langwierigen Reparatur zu rechnen. Die nächsten Konzerte der Südamerika-Tour waren für Sonntag in Córdoba, Dienstag in Buenos Aires und am Donnerstag in Rio de Janeiro geplant.

Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson ist ausgebildeter Pilot, arbeitete zeitweise für eine Charterfluglinie und lässt es sich auch nicht nehmen, das bandeigene Flugzeug gelegentlich selbst zu steuern. Für die neue 747 absolvierte Dickinson extra eine Zusatzausbildung.

syd/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Chile

Offizieller Eigenname: República de Chile

Staats- und Regierungschefin:
Michelle Bachelet (seit März 2014)

Außenminister: Heraldo Muñoz (seit März 2014)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, OAS

Hauptstadt: Santiago de Chile

Amtssprache: Spanisch

Religionen: mehrheitlich Katholiken

Fläche: 756.096 km²

Bevölkerung: 17,711 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 23,4 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,9%

Fruchtbarkeitsrate: 1,8 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 18. September (Unabhängigkeitstag)

Zeitzone: MEZ -5 Stunden

Mehr Informationen bei Wikipedia | Chile-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Chilenischer Peso (chil$) = 100 Centavos

Bruttosozialprodukt: 252,440 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 1,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 3%, Industrie 35%, Dienstleistungen 62%

Inflationsrate: 3,0%

Arbeitslosenquote: 6,0%

Steueraufkommen (am BIP): 17,5%

Handelsbilanzsaldo: +4,011 Mrd. US$

Export: 86,642 Mrd. US$

Import: 82,631 Mrd. US$

Landwirtschaftliche Produkte: Getreide, Reis, Hülsenfrüchte, Mais, Zuckerrüben, Sonnenblumensamen, Früchte und Gemüse, Wein, Holz, Fisch

Rohstoffe: Kupfer, Gold, Silber, Eisenerz, Nitrate, Molybdän, Mangan, Blei, Kohle, Erdöl, Erdgas, Lithium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,5%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,3/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 7/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 22/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 78,6 Jahre, Frauen 84,5 Jahre

Schulpflicht: 6-14 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,9 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 33,6 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 18,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 72,3 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1940 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 83%, Industrie 13%, Haushalte 4%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 91% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 3,576 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 3,182 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 61.400 Mann (Heer 34.650, Marine 18.700, Luftwaffe 8050)

Militärausgaben (am BIP): 2,0%

Nützliche Adressen und Links

Chilenische Botschaft in Deutschland
Mohrenstraße 42, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-7262035 Fax: +49-30-726203603 E-Mail: comunicaciones@echilealemania.de; consulado@echilealemania.de

Deutsche Botschaft in Chile
Las Hualtatas 5677, Vitacura, Santiago de Chile
Telefon: +56-2-4632500 Fax: +56-2-463-2525
E-Mail: info@santiago-de-chile.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Chile-Reiseseite


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: