Jennifer Lawrence: Beziehungstipps einer 22-Jährigen

Ihr Privatleben wollen Schauspieler meist nicht in den Medien ausbreiten. "Hunger Games"-Star Jennifer Lawrence ist eine Ausnahme. Die 22-Jährige wagt ein Experiment und will in Zukunft offen über ihre Beziehung zu Kollege Nicholas Hoult sprechen. Den Anfang hat sie bereits gemacht.

Beziehungen im Rampenlicht: Die experimentierfreudige Jennifer Lawrence Fotos
Getty Images

Hamburg - Die Liaison von Jennifer Lawrence und Nicholas Hoult fing für Hollywood-Verhältnisse ganz klassisch an: Die beiden lernten sich am Filmset kennen, 2011 standen sie gemeinsam für "X-Men: Erste Entscheidung" vor der Kamera. Da waren beide schon ziemlich erfolgreich. Lawrence war zuvor für ihren Auftritt in "Winter's Bone" für den Oscar nominiert worden, Hoult wurde als pausbäckiger Zwölfjähriger an der Seite von Hugh Grant in "About a Boy" bekannt.

"Niemand will über seine Beziehung in der Presse lesen", sagte Lawrence im Interview mit dem britischen "Telegraph". Doch genau darin liege das Problem: Je mehr man versuche, aus der Partnerschaft ein Geheimnis zu machen, desto größer werde das Interesse.

Die 22-Jährige will deshalb nun eine neue Strategie ausprobieren. "Vielleicht gibt es weniger Druck, wenn man einfach zugibt, eine Beziehung zu führen", sagte sie der Zeitung. Dies sei nun ihr Experiment, sie werde ja sehen, wie es ausgehe. Ihrem Vorhaben folgten sogleich Taten.

Im Interview sprach sie ausführlich darüber, wie der Erfolg ihre Beziehung verändert habe. Seit ihr Film "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" herauskam, habe sich ihr Leben in Los Angeles sehr gewandelt. "Ich musste aus meiner Wohnung ausziehen, die von Paparazzi belagert wird." Sie verbringe ihre Zeit mit Hoult nun lieber an der US-Ostküste oder in seiner Heimat Großbritannien.

"In New York ist es nicht so schlimm und in London auch nicht furchtbar", sagte Lawrence. Die britische Hauptstadt sei ihr Lieblingsort. Wenn sie dort sei, frage sie sich: "Was muss ich denn noch tun, um endlich fotografiert zu werden?"

aar

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback