Nacktbilder von Jennifer Lawrence & Co. Dutzende Stars werden Opfer von Promi-Hacker

Es ist ein Schock für viele Hollywoodstars: Ein Hacker hat offenbar Nacktbilder von Dutzenden Prominenten erbeutet - und veröffentlicht. Zu den Opfern sollen Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, Kirsten Dunst und Popstar Rihanna gehören.

Getty Images

New York - Unzählige Stars sind in den USA offenbar Opfer eines großangelegten Hackerangriffs geworden: Wie mehrere US-Medien berichteten, tauchte eine Reihe von Nacktfotos am Sonntag auf einer Internetseite auf. Mehr als hundert Prominente sollen zu den Opfern gehören.

Betroffen sind demnach unter anderem Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, Popstar Rihanna, die kanadisch-französische Sängerin Avril Lavigne, die Klitschko-Verlobte Hayden Panettiere sowie US-Fußballstar Hope Solo. Auch von Supermodel Kate Upton und Hollywoodstar Kirsten Dunst sollen intime Bilder verbreitet worden sein. Die Fotos wurden vermutlich von Smartphones und Computern der Stars geklaut.

Wie der Unbekannte an die Fotos gelangt ist, steht bislang nicht zweifelsfrei fest. Angeblich soll er eine undichte Stelle der Apple-iCloud genutzt haben, berichtete das Portal "Buzzfeed". Hackern gelingt es immer wieder, sich Zugang zu fremden Konten zu verschaffen. Dabei nutzen sie Sicherheitslücken in den Diensten aus oder bringen die Promis mit gefälschten Websites oder vorgegaukelten Sicherheitsanfragen dazu, ihre Zugangsdaten preiszugeben.

Von Lawrence sollen rund 60 Fotos veröffentlicht worden sein - einige zeigen sie im Bikini, einige komplett nackt. Ihr Manager kündigte bereits rechtliche Schritte an. Jeder, der die "gestohlenen Bilder" ins Netz stelle, werde wegen Verletzung der Privatsphäre belangt, teilte er in einer Stellungnahme mit.

"Ich hoffe, ihr fühlt euch großartig"

Den Angaben zufolge wurden auch Nacktfotos von Hillary Duff, Kate Bosworth, Kim Kardashian sowie einem halben Dutzend weiterer Stars und Starlets gestohlen und weiterverbreitet. Ob alle Aufnahmen allerdings tatsächlich authentisch sind, ist unklar. Sängerin Victoria Justice versicherte auf Twitter, ihre angeblichen Nacktbilder seien allesamt gefälscht.

Schauspielerin Mary Elizabeth Winstead twitterte jedoch: "An alle, die sich diese Bilder, die ich mit meinem Mann in unserem privaten Zuhause gemacht habe, anschauen, ich hoffe, ihr fühlt euch großartig." Sie wisse, dass die Fotos vor langer Zeit gelöscht worden seien. "Ich kann nur erahnen, welch abartiger Aufwand dahinter steckt."

Es ist nicht das erste Mal, dass Stars Opfer von Hackerangriffen werden. Im Dezember 2012 wurde ein Mann in Los Angeles zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Er hatte unter anderem Nacktfotos von Scarlett Johansson ins Netz gestellt.

wit/AFP/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 113 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fatherted98 01.09.2014
1. aehm....
....also wenn jemand in der heutigen Zeit so blöd ist Intim-Fotos von sich auf dem Handy oder PC zu speichern...in einer Zeit in der doch wohl jeder weiß das sich die NSA oder der örtliche Hacker problemlos in jedes System hacken kann, dann würde ich auf Absicht tippen. Jedes noch so verschwommene Nacktbildchen bringt Presse...und das haben wohl einíge nötig...entweder weil sie Selbstdarsteller wie Rihanna sind oder weil die Karriere einen Schub braucht....
rudisresterampe 01.09.2014
2. Stell Dir vor ich lad was in die cloud...
...und jeder kommt dran. Überrascht?
mat76 01.09.2014
3. Frage
Warum macht man überhaupt solche Bilder von sich? Oder weiter gefragt, warum speichert man sie auf dem Smartphone und damit in einer Cloud ab?
david_crocket 01.09.2014
4. Werbekampagne?
Ist das aber traurig, dass einigen Stars ihre 'Privatheit' genommen wurde. Private Photos veröffentlicht man nicht in der Cloud, sondern im Promi-Container, dachte ich zumindest. Das Ganze sagt nur was über das geistige Niveau dieser 'Stars' aus - Trailer-Park.
vrdeutschland 01.09.2014
5. Klingt komisch
scheint aber so zu sein. Wer macht denn ständig Nacktfotos von sich ??? Drittklassige "Promis", die ihre Drogenkonsum finanzieren müssen ? Also von mir hat noch keiner Nacktfotos gehackt. Liegt aber auch daran, daß es von mir keine gibt... (wahrscheinlich auch keinen interessieren würden, aber das ist was anderes... ;-) )
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.