Johnny Depps Beinahe-Absturz: "Oh shit, das ist der Tod"

Mit dem Regisseur Bruce Robinson war Johnny Depp auf dem Weg nach Los Angeles, als plötzlich die Flugzeugmotoren aussetzten: Was folgte, war eine "hysterische" Grenzerfahrung der besonderen Art.

Beinahe-Absturz: Lachen am Rande des Abgrunds Fotos
AP/ Austin Film Festival

Los Angeles - In einem Privatjet der Marke Gulfstream hatte es sich Johnny Depp neben seinem Freund, dem britischen Regisseur Bruce Robinson ("The Killing Fields"), bequem gemacht. Man war auf dem Weg nach Los Angeles, die Stimmung ausgezeichnet.

Wie das Klatschportal Femalefirst unter Berufung auf "Live Magazine" berichtet, gerieten die beiden unerwartet in eine echte Krisensituation: "Die Motoren stoppten. Es war plötzlich ganz still", sagte Depp. "Bruce und ich schauten uns an, und ich fragte: 'Ist es das?'"

Der drohende Flugzeug-Crash habe sich wie einer dieser seltsam gedehnten Momente angefühlt, wenn man für eine Sekunde das Gefühl habe, zu schweben. Gleichzeitig habe er den unangenehmen Sinkflug der Maschine gespürt, so der Mime.

Niemand im Flugzeug sagte etwas - außer den Filmschaffenden. "Oh shit! Das ist der Tod", rief Depp. Dann brachen beide in "hysterisches Gelächter" aus.

Die entspannte Haltung im Angesicht des Sensenmannes schien Wunder zu wirken: Die Motoren sprangen wieder an, und der Flug konnte ohne weitere Vorkommnisse fortgeführt werden. Für die beiden Männer war die Erfahrung im Rückblick ein verbindendes Erlebnis.

Auf weniger transzendente Weise verbindend ist der Misserfolg, den der aktuelle Film von Depp und Robinson derzeit verzeichnet: "Rum Diary" nach dem ersten Roman des US-Autors Hunter S. Thompson gilt als bisher größter Box-Office-Flop in der Karriere des berühmten Schauspielers. Bei einem Budget von 45 Millionen Dollar spielte der Streifen gerade einmal fünf Millionen Dollar in mehr als 2000 Kinos in den Vereinigten Staaten ein.

ala

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das war keine echte Nahtod-Erfahrung ...
Monark™ 31.10.2011
... sondern "nur" Todesangst.
2. Hunter S. Thompson?
zila 31.10.2011
da faellt mir nur "Fear and Loathing in Las Vegas" ein. Koennte trotz Kassenflop also ein Super-Film sein, danke fuer den Tip!
3. na so was
blob123y 31.10.2011
Zitat von Monark™... sondern "nur" Todesangst.
und jetzt denken sie mal tatsaechlich nach was passiert wenn in etwa 11km hoehe die turbinen ausfallen. da ist ein jeder ganz nah am tod.
4. ...
mephto 31.10.2011
Mal davon abgesehen wie intensiv oder spaßig der Adrenalinkick während des Fluges auch gewesen sein mag, finde ich es etwas gewagt, "The Rum Diary" bereits jetzt als größten Box-Office-Flop Johnny Depps zu bezeichnen: Der Film kam erst am 28. Oktober in die US-Kinos und hat bisher laut rottentomatoes´.com seither ca 5Mio$ eingespielt. Allein im Ausland seit Kinostart laut boxofficemojo bereits 2,7. Also abwarten, wie sich das noch entwickelt. Für Depp stand bei der Verarbeitung des Stoffes seines guten Freundes HST sicher der Kommerz mal nicht im Vordergrund, aber ich denke der Erfolg wird schon allein durch die vielen FALILV-Fans nicht ausbleiben.
5. B-, D-, oder F-Promis.
Pepito_Sbazzagutti 31.10.2011
Zitat von sysopMit dem Regisseur Bruce Robinson war Johnny Depp auf dem Weg nach Los Angeles, als plötzlich die Flugzeugmotoren aussetzten: Was folgte war eine "hysterische" Grenzerfahrung der*besonderen Art. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,795038,00.html
Na Johnnny, willst du dich etwas ins Gespräch bringen? Im Regelfall sind es doch immer "Promis" der weiter unten angesiedelten Kategorien, die nach einem echten Flugsturzabsturz der ganzen Welt bekunden, dass sie um ein Haar in der Maschine gesessen hätten.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Johnny Depp
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 25 Kommentare