Johnny Depps neuer Film Crew-Mitglied stirbt bei Dreharbeiten

Ein Taucher ist bei den Dreharbeiten zum Film "Lone Ranger" gestorben. Der Mann reinigte ein Wasserbecken, erlitt vermutlich einen Herzinfarkt und ertrank. In dem Film spielt unter anderem Hollywoodstar Johnny Depp mit.

Schauspieler Depp: Tödlicher Unfall von Crew-Mitglied
AFP

Schauspieler Depp: Tödlicher Unfall von Crew-Mitglied


Los Angeles - Ein 48-Jähriger ist bei den Dreharbeiten zum Film "Lone Ranger" gestorben. Der Mann ertrank vermutlich, als er bei der Vorbereitung für eine Szene in einem Wasserbecken arbeitete. Es handelt sich laut Polizei um einen Taucher, der einen tiefen Pool reinigte. Das Becken sollte bei Dreharbeiten in Acton im Nordosten des Bezirks Los Angeles genutzt werden.

Nach Angaben eines Gerichtsmediziners wurde der Mann am späten Freitagvormittag (Ortszeit) gefunden. Den Angaben zufolge soll der Mann einen Herzinfarkt erlitten haben. Eine Autopsie soll die Todesursache klären.

Die Produzenten sprachen der Familie sowie den Freunden und Kollegen des Gestorbenen ihre Anteilnahme aus. Die Walt Disney Studios produzieren den Western-Film, in dem außer Johnny Depp auch Helena Bonham Carter und Armie Hammer mitspielen. Der Streifen soll im Juli 2013 in die Kinos kommen.

ulz/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.