Fußballnationalspieler Draxler Ohne Parfüm geht der Julian nie auf den Platz

"Sehr, sehr eitel" sind Fußballer: Das sagt zumindest Nationalspieler Julian Draxler. Einem Magazin erzählte er, wie Paris seinen Kleidungsstil beeinflusste - und was Mitspieler von seinem Parfüm-Ritual halten.

Bongarts/ Getty Images

Tore, Siege und Pokale - das sind die Dinge, so könnte man vermuten, die bei einem Fußballer Endorphine freisetzen. Doch Julian Draxler macht nach eigener Aussage noch etwas ganz anderes glücklich: "Jeder hat vorm Spiel ein Ritual und ich greife eben meistens noch mal zum Kulturbeutel in meinem Spind und nehme zwei, drei Sprühstöße Parfüm. Das gibt mir ein Glücksgefühl", sagte der 24-Jährige dem Magazin "Bunte".

Für den Mittelfeldspieler macht es keinen Unterschied, warum er gerade die Fußballschuhe schnürt: "Ob Training oder Spiel - ich gehe nie ohne Parfüm auf den Platz", sagte der 24-Jährige.

Ob hinter diesen Aussagen wohl ein kalkuliertes Interesse steht? Draxler hat eine Werbepartnerschaft mit einem Parfüm-Hersteller. Seine Mitspieler zumindest scheinen wenig Verständnis für Draxlers Ritual zu haben: "Manchmal fragen mich die Kollegen, ob ich nicht ganz sauber ticke."

Fotostrecke

6  Bilder
Julian Draxler: Parfüm, Mode, Schuhe

Doch auch andere Fußballer interessieren sich offenbar für Äußerlichkeiten - zumindest wenn man Draxler glauben darf: "Es gibt ein Klischee, das in jedem Fall zutrifft - und das ist, dass wir sehr, sehr eitel sind." Durch seinen Wechsel nach Paris habe sich sein Kleidungsstil gewandelt. "Man kann durchaus mal auf die Straße gehen mit etwas gewagteren Dingen, ohne dass man schräg angeguckt wird." Draxler hat besonders viele Schuhe, "alle möglichen Sorten. 70 Paar würde ich schätzen".

bbr/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.