Promi-Baby Justin Biebers Affe ist Papa

Einst lebte es ein Promi-Leben an der Seite von Justin Bieber, nun macht dessen Äffchen Mally auf Familie: Es hat mit Freundin Vanessa ein Kind bekommen.

DPA

Egal ob Hochzeit oder Geburt eines Babys - wer prominent ist, schafft es mit solchen Ereignissen in die Presse. Das gilt sogar für den Affen, der einst Justin Bieber gehörte. Nachdem es jahrelang still um ihn geworden war, taucht er jetzt wieder in den Medien auf: Mally ist Vater geworden, wie der Tierpark, in dem er lebt, nun mitteilte.

Der Affe hat demnach im Serengeti-Park in der Lüneburger Heide Ende April erstmals Nachwuchs bekommen, und zwar mit Vanessa. So heißt die Mutter des noch namenlosen Affenbabys. Mally, der noch vor einigen Jahren mit Bieber durch die Welt tingelte, konzentriert sich nun also auf die Familie.

Im Zoo freut man sich: "Es ist ein großer Erfolg, einen als Haustier gehaltenen und damit völlig fehlgeprägten Affen so erfolgreich in eine Affengruppe zu integrieren, dass er Nachkommen zeugt", sagte Parkinhaber Fabrizio Sepe. Tatsächlich hat Mally ein recht bewegtes Leben hinter sich.

Fotostrecke

9  Bilder
Justin Biebers Affe: Mally ist Papa

Der Weißschulterkapuzineraffe war 2013 mit Bieber in einem Privatjet nach Deutschland gekommen. Der Zoll beschlagnahmte das damals etwa 14 Wochen alte Äffchen, weil notwendige Dokumente fehlten. Bieber verließ nach seiner Konzerttournee das Land, ohne die Papiere nachzureichen - der Affe blieb zurück.

Mally kam zuerst in ein Tierheim in München und dann in den Serengeti-Park. Dort wurde er von einer Tierpflegerin in eine Gruppe Weißschulterkapuziner integriert, wie eine Parksprecherin mitteilte.

fok/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.