Justin Bieber Ärger mit dem Nachbarn

Justin Bieber ist in einem Vorort von Los Angeles angeblich nicht gerade ein vorbildlicher Anwohner. Das behauptet zumindest ein Nachbar. Den soll der Popstar sogar bedroht haben - die Polizei widmet sich jetzt dem Fall.


Calabass - Der liebe Junge mit seinen Internetvideos ist nur noch eine Erinnerung: Aktuell macht Justin Bieber mit Eskapaden mindestens ebenso viele Schlagzeilen wie mit seiner Musik. Nun prüfen die Behörden in einem Vorort von Los Angeles Anschuldigungen eines Nachbarn, der Sänger habe ihn bedroht und angegriffen.

Der Streit soll sich am Dienstagabend (Ortszeit) zugetragen haben. Der Nachbar habe sich über laute Partys beschwert; zudem soll Bieber mit einem Ferrari am frühen Morgen die Straße entlanggeheizt sein. "Es gibt Vorwürfe gegen Herrn Bieber", sagte ein Polizeisprecher. In Kalifornien kann es bereits als Vergehen gewertet werden, wenn man Personen gegen ihren Willen anfasst.

Biebers Sprecherin gab keinen Kommentar ab. Der 19-Jährige hatte am Montag noch ein Konzert in Polen gegeben und war danach zurück nach Los Angeles geflogen. Auf dem Flughafen Lodz hatte Bieber einem Fotografen ein neues Motiv geliefert: Als er durch die Sicherheitsschleuse musste, zog der Popstar sein T-Shirt aus und ging oben ohne.

Fotostrecke

7  Bilder
Popstar Bieber: Immer Ärger für Justin
Bieber macht in den USA Pause von seiner Europatournee. Diese war bislang von einigen Problemchen überschattet. Er ließ Fans in London lange auf ein Konzert warten, kollabierte bei einem weiteren Auftritt in der britischen Hauptstadt auf der Bühne und sagte ein Konzert in Portugal ab.

ulz/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.