Name des Babys von Kate und William Gestatten, Prinz Louis

Tagelang war gerätselt worden - nun steht fest, wie das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate heißt. Bei der Namenswahl dürfte auch der Großvater als Inspiration gedient haben.

AP

Das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate heißt Louis Arthur Charles. Das teilte der Kensington-Palast in London mit. Kate hatte den Jungen am vergangenen Montag im St. Mary's Hospital in London zur Welt gebracht. Seine offizielle Bezeichnung lautet nun: Seine Königliche Hoheit, Prinz Louis von Cambridge.

In den vergangenen Tagen hatte es viele Spekulationen über den Namen des zweiten Sohnes von Thronnachfolger William gegeben. Bei den Buchmachern lagen zuletzt vor allem Arthur, James, Philip und Albert hoch im Kurs - Louis hatte kaum jemand erwartet.

Klar ist hingegen, dass es dem Kind und den Eltern offenkundig gut geht. William hatte bereits kurz nach der Geburt einen Gottesdienst in der Westminster Abbey besucht - und die Frage eines Reporters nach dem Wohlergehen des Jungen eindeutig beantwortet: "Sehr gut, danke", sagte Prinz William. "Er schläft ziemlich gut bis jetzt, er benimmt sich."

Fotostrecke

27  Bilder
Baby von Kate und William: Seine Königliche Hoheit, Prinz Louis von Cambridge

Es ist das dritte Kind von Kate und William: ihr Ältester, George, ist viereinhalb Jahre alt, seine Schwester Charlotte wird am 2. Mai drei Jahre alt. Der Name ihres zweiten Sohnes lässt auf ein gewisses Traditionsbewusstsein der nun fünfköpfigen Familie schließen: Der dritte Name Charles ist zugleich der Vorname von Prinz Charles, dem Vater von William.

Charles hatte sich erst am Dienstag über die Geburt seines Enkelkindes geäußert: "Es ist eine große Freude, ein weiteres Enkelkind zu haben", sagte der 69-Jährige. "Das einzige Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich mit ihnen mithalten soll."

mxw/AFP

insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
skeptiker53 27.04.2018
1. Namensgeber
Es ist nicht abwegig, zu vermuten dass der Name Louis eventuell auch erinnern soll an Ur-Ur-Grossonkel Louis Mountbatten, der Onkel von Prinz Philipp, geboren von Battenberg ? Dieser Louis wurde Opfer eines IRA-Anschlags Ende der 70er Jahren.
Wade Wilson 27.04.2018
2. Wahrer Namensgeber
Zitat von skeptiker53Es ist nicht abwegig, zu vermuten dass der Name Louis eventuell auch erinnern soll an Ur-Ur-Grossonkel Louis Mountbatten, der Onkel von Prinz Philipp, geboren von Battenberg ? Dieser Louis wurde Opfer eines IRA-Anschlags Ende der 70er Jahren.
Quatsch. Der wahre Namensgeber ist eindeutig Louis Litt. Charakter aus der Anwaltsserie Suits, in der auch Meghan Markle, zukünftige Schwägerin von William und Kate, mitgespielt hat. Ganz klar.
jjgiphone 27.04.2018
3. Welch ein Theater.
Da haben die Briten ja richtig Glück gehabt. Man stelle sich vor die Royals wären der zur Zeit Moderne gefolgt. Sie hätten den royalen Nachwuchs Kevin oder Jimmi Blue genannt.
Stäffelesrutscher 27.04.2018
4.
Den Namen von 17 französischen Königen an die erste Stelle setzen - wow, was für ein Kommentar zum Brexit!
rst2010 27.04.2018
5. king louis
aus dem dschungelbuch;-))
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.