Royal Baby Die kleine Prinzessin heißt Charlotte Elizabeth Diana

Jetzt ist sie nicht mehr nur "die Kleine" oder "das Mädchen": In London wurde der Name der neugeborenen Prinzessin bekannt gegeben. Sie heißt Charlotte Elizabeth Diana.


Die letzte große Frage zum jüngsten Nachwuchs im britischen Königshaus ist beantwortet: Die Tochter von Herzogin Catherine und Prinz William heißt Charlotte Elizabeth Diana.

Damit haben gleich drei der Favoriten das Rennen gemacht. Bei den Buchmachern ganz vorn hatten gelegen: Charlotte, Elizabeth, Victoria, Olivia und Diana, aber auch Alice. Die Vornamen können als Hommage an Williams Vater, Thronfolger Charles, an die Urgroßmutter des kleinen Mädchens, Königin Elizabeth II., sowie an Williams 1997 verstorbene Mutter Diana verstanden werden.

Der Kensington-Palast verkündete die Namenswahl am Montagnachmittag unter anderem via Twitter. Das zwei Tage alte Mädchen wird ab jetzt offiziell Königliche Hoheit Prinzessin Charlotte von Cambridge genannt werden.

Kurz vor der Bekanntgabe war das Neugeborene mit 103 Kanonenschüssen am Tower in London begrüßt worden. Die Geschütze im Hyde-Park und im Tower wurden mit großem Zeremoniell aufgefahren. Im Park neben dem Buckingham-Palast spielte eine Militärkapelle Stevie Wonders Hit "Isn't She Lovely" ("Ist sie nicht reizend").

Fotostrecke

22  Bilder
Geburt in London: Royal Baby Nummer zwei
Die kleine Charlotte ist das fünfte Urenkelkind von Queen Elizabeth II. Sie ist die Vierte in der Thronfolge - nach ihrem Großvater Charles, ihrem Vater William und ihrem älteren Bruder George.

Mit Charlotte, der weiblichen Form von "Charles", wählten William und Kate einen traditionsreichen Namen am Hof. Im 18. Jahrhundert war die Ehefrau von König George III. als Queen Charlotte bekannt, auch die Enkelin des Königs hieß so. In Großbritannien stand der Name im Jahr 2014 auf Platz 14 der beliebtesten Mädchen-Vornamen. Der Bruder der verstorbenen Prinzessin Diana, Earl Spencer, hatte sein 2012 geborenes Mädchen Charlotte Diana getauft. "Perfekte Namenswahl", twitterte er.

Die Reaktionen unter den Charlotten in den Sozialen Netzwerken waren sehr unterschiedlich. Während sich einige sehr freuten, mit der königlichen Namenswahl gleichsam geadelt zu werden, zeigten sich andere eher genervt. "Das Royal Baby hat mir meinen Namen geklaut", beschwerte sich "Charlie M" bei Twitter. "Das ist mein Name … Nachahmer". Eine gewisse "Lottie" hegte schon die schlimmsten Befürchtungen für die Zukunft: "Oh Scheiße, wird jetzt jeder sein Kind Charlotte nennen?? Und das dann zu Lottie abkürzen?"

William und Kate ficht das nicht an. Nach dem großen Rummel sollen sie sich noch am Montag mit beiden Kindern auf ihren Landsitz Anmer Hall in der ostenglischen Grafschaft Norfolk begeben haben. Das Herrenhaus liegt auf dem Anwesen Sandringham, wo sich auch Queen Elizabeth II. häufig aufhält.

Das Mädchen war am Samstagmorgen zur Welt gekommen, Geburtsgewicht: 3714 Gramm.

ulz/ala/AP/AFP/dpa

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bididiku 04.05.2015
1. Es soll wohl heißen:
Die kleine Charlotte ist das fünfte -UR- Enkelkind von Queen Elizabeth II.
memphisman 04.05.2015
2. Wunderbar! Jetzt wieder zu den wichtigen Dingen...
.... Danke!
cor 04.05.2015
3. John Wayne
...interessiert's.
Aloysius Pankburn 04.05.2015
4. Sie sind
Zitat von cor...interessiert's.
John Wayne?
jojack 04.05.2015
5. Ich hoffe
Da sie aller Wahrscheinlichkeit nach nie Königin wird, werden ihre Eltern sie hoffentlich vor dem typischen Prinzessinnen-Werdegang bewahren. Sprich: sie zu einem bürgerliches Leben anhalten, statt die Dauerpräsenz in der Klatschpresse zu abonnieren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.