Korb für Fan: Kate Upton macht Abschlussball-Rückzieher

Kate Upton: Korb für Jake Fotos
AFP

Es hätte sie einen Abend gekostet und einen Fan sehr glücklich gemacht: Per YouTube hatte ein 17-Jähriger Kate Upton als Begleiterin zum Abschlussball seiner Highschool eingeladen. Erst zeigte sie sich begeistert - doch jetzt macht das Bikini-Model einen Rückzieher.

Los Angeles - War ja klar. Einen Moment lang hatte es ausgesehen, als könnte Supermodel und Bikinigöttin Kate Upton demnächst einen ordinären Highschool-Abschlussball besuchen, als Date eines 17-Jährigen mit feinem Sinn für Humor. Doch jetzt holte Upton alle wieder zurück auf den Boden der Realität - und machte einen ziemlich durchschaubaren Rückzieher.

Mit einem lustigen YouTube-Video hatte Jake Davidson aus Los Angeles das "Sports Illustrated"-Covergirl gefragt, ob sie sein Date sein wolle, beim Abschlussball seiner Schule im Mai. Tanzen könne er nicht, "überhaupt nicht", aber es werde sicher "eine großartige Nacht" - zumindest bis elf, denn dann müsse er wieder zu Hause sein.

Vier Tage, nachdem das Video online ging, saß Davidson bereits in der Fernsehsendung "Today Show" - und hatte dort überraschend Kate Upton am Apparat, die von der Redaktion per Telefon zugeschaltet worden war. "Wenn alles hinhaut, komme ich gern mit", versprach die 20-Jährige dem sprachlosen Teenager. Zuvor hatte sie sich bereits per Twitter an ihn gewandt. "Du kannst mich Katie nennen", flötete sie damals.

Doch jetzt machte Upton im Gespräch mit dem Magazin "People" einen Rückzieher - und gab Davidson indirekt einen Korb. "Ich bin nicht sicher, ob ich es schaffe, wegen meinem Terminplan", klagte sie. "Ich würde gern, aber ich weiß einfach nicht, ob es funktioniert."

Dass selbst die unwahrscheinlichsten Verabredungen zustande kommen können, zeigten Mila Kunis und Justin Timberlake: Die Schauspielerin wurde via YouTube von einem Soldaten eingeladen, der Popstar von einer Soldatin. Und beide tauchten im November 2011 tatsächlich auf den jeweiligen Bällen des Marine Corps auf.

Potentiell vorhandene Resthoffnungen von Jake Davidson vernichtete Upton jedoch mit dem sehr endgültig klingenden Zusatz: "Ich fand es toll, gefragt zu werden. Es war ein tolles Gefühl."

Immerhin gab Upton zu, dass der Schüler einiges richtig gemacht habe. "Wenn ein Mann selbstbewusst ist und Sinn für Humor hat, macht ihn das attraktiv", sagte sie. Das Einladungsvideo sei "kreativ und lustig" gewesen. "Es hat mich zum Lachen gebracht." Das gilt wohl auch für viele andere, die Davidsons Filmchen inzwischen gesehen haben - in etwas mehr als einer Woche wurde es zwei Millionen mal geklickt.

rls

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite