"I Kissed a Girl" Katy Perry kritisiert eigenen Hit

Ein Statement für einen offenen Umgang mit Homosexualität oder doch eher ein Lied, das Männerfantasien bedient? Katy Perry würde ihren Hit "I Kissed a Girl" heute anders texten.

imago/ i Images

Zehn Jahre sind eine lange Zeit - eine Zeit, in der sich einiges ändern kann. Das zeigen auch Katy Perrys neuste Äußerungen zu ihrem Megahit "I Kissed a Girl". Im Magazin "Glamour" distanziert die Popsängerin sich von Teilen des Textes.

"Wenn ich den Song noch mal schreiben müsste, würde er wahrscheinlich anders aussehen", sagte die 33-Jährige. Der Text bediene einige Stereotype. Die Debatte über sexuelle Orientierung habe sich in den vergangenen zehn Jahren verändert: "Wir sind weit vorangekommen. Bisexualität war etwas, worüber damals nicht gesprochen wurde."

Der Song war 2008 auch als Statement für einen offenen Umgang mit Homo- und Bisexualität gefeiert worden. Allerdings warfen Kritiker Perry laut "Glamour" auch damals schon vor, dass sie lesbische Sexualität banalisiere und weibliche Sexualität als etwas darstelle, was nur zum Vergnügen von Männern existiere.

Welche Textpassagen genau sie mittlerweile ändern würde, sagte Perry nicht. Das Lied enthält Zeilen wie "I kissed a girl just to try it/ I hope my boyfriend don't mind it" (Ich habe ein Mädchen geküsst, nur um es zu probieren/ Ich hoffe, meinem Freund macht es nichts aus) und "It's not what good girls do/ Not how they should behave" (Das machen gute Mädchen nicht/ So sollten sie sich nicht benehmen).

bbr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.