Doch kein "Friends"-Wiedersehen Chandler geht lieber ins Theater

Da haben sich die Fans zu früh gefreut: Es wird kein "Friends"-Wiedersehen im TV geben. Matthew Perry hat abgesagt. Er sei zu beschäftigt, heißt es.

AP

Man hätte gleich stutzig werden sollen: "Ich bin nicht sicher, dass wir das logistisch hinbekommen", hatte NBC-Unterhaltungschef Bob Greenblatt zum angekündigten "Friends"-Wiedersehen gesagt. Nun ist klar, dass es nicht klappt.

Matthew Perry alias Chandler werde nicht an der gemeinsamen Fernsehsendung teilnehmen, teilte seine Agentin mit. Er sei zu der Zeit in London, um für ein Theaterstück zu proben.

Der Sender NBC hatte diese Woche angekündigt, dass man alle sechs Schauspieler im Februar zusammen vor die Kamera bringen wolle - in einer Sondersendung für den Regisseur James Burrows, der insgesamt 15 "Friends"-Folgen gedreht hat.

Die Verantwortlichen hätten bei ihrer Ankündigung schon von Perrys Abwesenheit gewusst, sagte die Agentin weiter. Möglicherweise wird der Schauspieler eine Videobotschaft aufzeichnen.

Die Serie "Friends" lief von 1994 bis 2004 und gilt als eine der erfolgreichsten und beliebtesten der TV-Geschichte. Am Ende bekam jeder der sechs Hauptdarsteller - Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer - eine Million Dollar pro Folge.

"Friends" war für die Schauspieler ein enormer Karrieresprung. Aber nicht alle schafften es wie etwa Aniston, ihren "Friends"-Erfolg auf eine erfolgreiche Hollywoodkarriere zu übertragen. Seit Ende der Sendung gab es kaum gemeinsame Treffen. Aniston, Cox und Kudrow waren zuletzt 2014 bei TV-Talker Jimmy Kimmel in einer Persiflage auf ihre "Friends"-Rollen zu sehen.

Burrows führte auch bei anderen Serien Regie, etwa bei "Cheers", "Frasier" und "Will & Grace" sowie der Pilotfolge von "The Big Bang Theory".

sep/ulz

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.